Autor Thema: Dies und Das - Infos zum Drachenfest 2018  (Gelesen 2094 mal)

Offline Odilis

  • Administrator
  • Ältester
  • *****
  • Beiträge: 675
    • Profil anzeigen
Dies und Das - Infos zum Drachenfest 2018
« am: 28. Juni 2018, 19:41:55 »
Habe in den Foren einiges gelesen, was für uns von Belang sein könnte:

Der Bäcker kommt nicht
Es gibt keine Teestube mit Kiosk/Bestellmöglichkeit.

Über den Shuttleservice der Malteser z.B. nach Rewe gibt es noch keine genauen Infos.

« Letzte Änderung: 28. Juni 2018, 19:54:13 von Odilis »
Vernünftig sein kann ich später, alles andere sollte ich lieber gleich tun.

Offline Odilis

  • Administrator
  • Ältester
  • *****
  • Beiträge: 675
    • Profil anzeigen
Antw:Dies und Das - Infos zum Drachenfest 2018
« Antwort #1 am: 08. Juli 2018, 18:02:52 »
(for English, see below)
Liebe DrachenFestler/-innen,

wir haben aktuelle Informationen rund um:
- den Shuttleservice zum Rewe
- Medikamenten- und Materialbesorgung
- Rückfahrten vom Krankenhaus

SHUTTLESERVICE
Die Nachfrage nach einem Shuttleservice ist größer geworden, als dass wir diesen wie bisher mit einer privaten Initiative geleistet, weiter aufrechterhalten können.
Wir haben daher ein Busunternehmen beauftragt, welcher den offiziellen Shuttleservice umsetzen wird. Von Mittwoch bis Samstag wird in der Zeit von 10 bis 15 Uhr der Bus vom Stadtbereich Aldradach (Haltestelle: am Weg bei den Maltesern) zum Rewe in Diemelstadt und wieder zurück pendeln.
Die letzte Fahrt zum Rewe geht um 14 Uhr und die letzte Rückfahrt vom Rewe zurück zur Haltestelle im Stadtbereich Aldradach 15 Uhr.

Der Shuttlebus wird einen Unkostenbeitrag in Höhe von EUR 2,50 pro Fahrt, d. h. für eine Hin- und Rückfahrt EUR 5,00 kosten. Damit der 50-Personen-Bus regelmäßig und ohne Verzögerung pendeln kann, kauft ihr die Busfahrttickets im Vorfeld im Stadtplex und gebt beim Einsteigen das Ticket beim Busfahrer ab.

MEDIKAMENTENBESTELLUNG
Die Apotheke in Diemelstadt bietet uns – wie in den letzten Jahren auch – einen besonderen Service an. Sie wird für uns immer erreichbar sein – auch außerhalb der normalen Öffnungszeiten und ebenfalls auch am Wochenende.

Bestellungen während der Öffnungszeiten:
Während der Öffnungszeiten kann jeder selbst telefonisch eine Bestellung aufgeben (+49 5694 1313). Ein Bote wird diese Bestellung dann zum Gelände bringen - allerdings nur bis an das Gate (!). Da der Bote die Ware natürlich nur gegen Geld herausgibt, müsst ihr das Geld dort vorher (!) hinterlegen. Bitte gebt bei Bestellungen immer euren Namen UND euer Lager an, damit man eure Bestellung am Gate zuordnen und auch korrekt aushändigen kann. Am Besten informiert ihr vorher eure Lager-SL und gebt bei der Bestellung auch seine/ihre Funkrufnummer an, damit wir euch Bescheid geben können, sobald eure Medizinbestellung eintrifft.

Bestellung außerhalb der Öffnungszeiten:
Bestellungen außerhalb der Öffnungszeiten sind – jedoch nur in dringenden Fällen (!) – über unsere Funkstelle (Funk-Nr. 100, erreichbar über jede SL) möglich.

MATERIALBESTELLUNG
Wie im letzten Jahr gilt auch in diesem Jahr: Beim Obi (Warburg) meldet ihr an der Kasse, dass ihr vom DrachenFest kommt und erhaltet automatisch den von uns ausgehandelten Rabatt. Die Kunden-Nr. ist die 21917, welche auch an jeder Kasse hinterlegt ist. Der Rabatt liegt zwischen 10 % und 20 % (je nach Kategorie, egal ob Material für den Aufbau, Zelte, Holzkohle, Campingzubehör oder private Einkäufe)  und wird direkt von eurer Rechnung abgezogen.

RÜCKFAHRTEN VOM KRANKENHAUS
Für die gesundheitliche Betreuung haben wir bereits seit dem ersten Drachenfest eine enge Zusammenarbeit mit dem Malterser Hilfsdienst vereinbart. Die Malteser kümmern sich bei kleinen Wehwechen, aber auch bei größeren Verletzungen um
eure Gesundheit und Versorgung. Alles was nicht vor Ort versorgt werden kann, muss im Krankenhaus überprüft oder ggf. weiterbehandelt werden. Der Malteser Rettungsdienst fährt euch, in der Regel bezahlt durch eure Krankenversicherung,
ins Warburger Krankenhaus.

Der Rücktransport kann leider weder durch den Rettungsdienst noch durch uns umgesetzt werden, bedingt durch unsere Verpflichtungen vor Ort. Den Rücktransport solltet ihr daher selber organisieren. Um euch bestmöglich zu unterstützen werden wir im Vorfeld Kontakt zu einigen Taxiunternehmen aufnehmen, die verfügbar sind und auch nachts fahren. Die Telefonnummern hinterlegen wir in der Funkstelle, welche ihr mit Hilfe eurer SLs abrufen könnt.
« Letzte Änderung: 08. Juli 2018, 18:07:06 von Odilis »
Vernünftig sein kann ich später, alles andere sollte ich lieber gleich tun.