Autor Thema: Die Verbannung aus den Drachenlanden - Die unvollendet Wache  (Gelesen 142 mal)

Offline Janosch - Barin

  • Zwerg
  • Vollzwerg
  • *
  • Beiträge: 114
  • Barin Grüngold
    • Profil anzeigen
Die Verbannung aus den Drachenlanden



Werte Zwergenfreunde,

es ist Jahre her das ich euch berichtet habe wie ich in den Drachenlande im Winter wachegehalten habe, wie ich unsere Stollen begutachtet und repariert habe und wie ich auf euch alle wartet. Das mich niemand im folgenden Sommer antraf war keine Pflichtverletzung von mir, aber lasst mich das nun euch allen endlich erzählen da wir uns endlich wiedertrafen.

Wie viele vielleicht bemerken riss meinen Berichte nur eine Woche vor eurer Wiederkehr ab. Es war ein ganz normaler Tag, nichts Besonderes passierte. Ich legte mich des Abends auf mein Lager nieder und erwachte am nächsten Morgen im Wald. Auf Tannenzweigen und Moos lag ich und dachte ich würde eigentlich noch Träumen. Ich roch den Harz und den Geruch des Waldes und hörte die Tiere des Waldes. Nach einigen Augenblicken kniff ich mich. Es war kein Traum.

Nachdem ich einige Tage an Ort und Stelle geblieben war und versuchte rauszufinden was passiert war verlor ich die Hoffnung sofort zurückkehren zu können. Ich nahm mein weniges Hab und Gut was neben mir lag als ich aufwachte und ging Richtung Süden. Die nächsten Wochen, Monate und Jahre wanderte ich umher ohne andere Zwerge zu sehen oder von Ihnen zu hören. Ich ging über Berge, an Flüssen entlang, durch Wälder, über Wiesen und einmal durch eine trockene Steinwüste. Ab und an kam ich an einem kleinen Dorf oder einer Stadt vorbei. Häufig verdingte ich mich einige Tage als einfacher Schmied oder verjagte einmal sogar 3 Räuber.

Wie freute ich mich als ich nach langer Suche endlich doch jemand von einer Zwergin wusste die nicht unweit wohl eine Bleibe hatte. Bei meiner Ankunft dort fand ich nicht nur Rorin vor sondern auch Ikuldura, Trim und eine mir bis dahin unbekannte Zwergendame namens Vanyra. Der Abend war für mich eine Erfüllung einer langen Sehnsucht. Endlich wieder Zwerge, endlich wieder zwergisches Bier.

Rorin erzählte mir dann auch von dem Vorhaben der Zwerge Baldurin zu suchen. Als Anwärter der Hammerfäuste der ich noch immer war stand es außer Frage dass ich mich aufmachte. Wieder eine Reise doch diesmal mit einem sicheren Ziel vor Augen euch alle wiederzusehen.

Ob es elfische Magie war, ein dunkler Zauber oder eine Prüfung der Drachen die mich aus den Drachenlanden verbannten konnte ich bis heute nicht herausfinden. Ob ich das wirklich will, da bin ich mir noch nicht sicher. Aber eins steht fest. Ich werde meinen Schwur die Binge der Drachenlande 1 Jahr lang zu beschützen umsetzten, auch wenn es mein Leben lang dauert wird.


Barin Gründgold Lückenfüller

Sohn des Barindur, Sohn des Bartosch

Wache der Binge der Drachenlande

Aus dem Clan der Bierbärte aus Akron

Anwärter des Clans der Hammerfäuste
Barin Grüngold Grüngold Lückenfüller
aus dem Clan der Bierbärte in Akron
Anwärter der Hammerfäuste