Autor Thema: Projekt Margrin  (Gelesen 323 mal)

Offline Margrin

  • Beitragsmuffel
  • *
  • Beiträge: 6
    • Profil anzeigen
Projekt Margrin
« am: 06. April 2018, 02:18:31 »
Das, was von Margrin schon steht, will ich euch natürlich auch vorstellen. Kann sein, dass ich etwas vergesse, es ist nämlich schon etwas spät.

Erstmal zum Namen. Er ist nicht der originellste, was ich aber eigentlich ganz witzig finde. So wie es OT Linas, Lauras und Lenas gibt, haben Zwerge eben ihre Murgrims, Margrins und Grimms. Außerdem mag ich den Namen.
Ein Beiname kommt noch, vielleicht auch erst, wenn ich Margrin einmal gespielt habe.

Beruflich hatte ich mir überlegt, dass er lange Jahre im Bergbau tätig war, bis er vor Kurzem (aus zwergischer Sicht, versteht sich) auf das Schreibersein umgesattelt hat. Neben diesem Brotverdienst studiert er aus privaten Interesse, wie an überall auf der Welt mit Gerechtigkeit umgegangen wird (also das Rechtssystem, oder sowas in der Art). So der lose Plan.
Zum einen gibt mir das eine IT-Motivation, auf Reisen zu sein, und zum anderen eine Begründung dafür, keinen Kampfer zu spielen. Ich habe nämlich so gar keine Erfahrung mit LARP-Waffen und würde dem Zwergensein durch meine ausgeprägten ausweicherischen Reflexe glaube ich allerhand Unehre machen. :-X

Die Kleidung ist bis jetzt noch sehr  zusammengewürfelt und unfertig, deswegen lasse ich sie in der Vorstellung erstmal weg. Nur vielleicht die Frage: Was haltet ihr von klobigen bundeswehrartigen Stiefeln für den Anfang? Ist das okay oder sollte man doch lieber jeden unlarpischen Verschluss vermeiden und sich gleich Schienen für drüber basteln?

In Geschlechterfragen ist Margrin eher wie ein Prattchet-Zwerg positioniert: Er hat gehört, dass sich manche Zwerge als weiblich bezeichnen, ihm selbst ist so eine Differenzierung aber fremd.

Was die Kultur angeht, bin ich sonst noch etwas unsicher. Gerade in der Frage, wie man einen Zwerg den Tag über so spielt. Vielleicht lässt sich das aber auch nur im Ausprobieren lernen...
Einen Bartstolz hab ich mir allerdings schon angeeignet  :)

Edit: Ich versuch das mit dem Bild nochmal anders...

« Letzte Änderung: 06. April 2018, 14:02:06 von Margrin »

Offline Gantos Zottelbart

  • Zwerg
  • Meister seines Fachs
  • *
  • Beiträge: 365
    • Profil anzeigen
Antw:Projekt Margrin
« Antwort #1 am: 06. April 2018, 11:20:20 »
heho, also du verwirrst mich absolut. Du möchtest einen Männlichen Zwerg spielen?
"In Geschlechterfragen ist Margrin eher wie ein Prattchet-Zwerg positioniert: Er hat gehört, dass sich manche Zwerge als weiblich bezeichnen, ihm selbst ist so eine Differenzierung aber fremd." ??

Also es gibt Zwerginnen und es gibt Zwerge bei uns. Du kannst auch als Zwergin einen prächtigen Bart tragen. Oder einen Wangenbart, Ziegenbart...! Wenn die Menschen einen Zwerg nicht von einer Zwergin unterscheiden können, ist das deren Problem. Und man kann es auch manches mal mit der Axt lösen. Es wird sehr schwer so einen Prattchet zwerg zu spielen, auch unter uns Zwergen. Und den Nahmen Margrin, kannst du absolut auch als Zwergin nutzen, ich finde den sogar ganz gut. Den rest mit schreiber Zwergin um etwas zu verdienen, passt!

Also, überlege dir bitte nur, wie du deine ZwerGIN spielst, wenn du in Fantasie Larp auch mit anderen Zwergen zusammen spielen möchtest, da die schon wissen was ein weiblicher und was ein Männlicher Zwerg ist^^. Also schnapp dir nen Bier und sei was du bist, eine weibliche Zwergin namens Margrin. Das Rechtssystem von den Langbeinen studieren, also find ich jetzt nicht gerade zwergisch, aber du kannst ja eine Zwergin aus einen Rat in deiner Bing sein, die an das mangelnde Rechtssystem (oder was die langbeine sich auch immer einfallen lassen) rumnörgeln und klugscheißen, Das finde ich zwergischer :-P

na das wars erst mal von Gantos seiner nörgelei^^ Baroschem!
Gantos Zottelbart vom Klan der Zottelbärte. Braumeister und Krieger des Klans

Offline Margrin

  • Beitragsmuffel
  • *
  • Beiträge: 6
    • Profil anzeigen
Antw:Projekt Margrin
« Antwort #2 am: 06. April 2018, 13:35:06 »
Hmh, jain. Praktisch wäre das so: Margrin ist in einer hinterwäldlerischen Ecke der Welt aufgewachsen, in der es keine Zwerginnen gibt, sondern nur Zwerge. Zumindest dem Namen nach. Er ist quasi das wandelnde "man weiß bei Zwergen nicht, wer Mann oder Frau ist "Klischee.
Spielerische Auswirkungen hätte das nur die, dass es für Margrin "Herr Zwerg" lautet und er es verdammt taktlos findet, wenn man mit ihm über das Thema reden will, was sich denn unter seinen Beinkleidern befindet (und das deshalb auch bei anderen tunlichst unterlassen wird).
Wenn es passt, kann sich ja innerhalb der Charakterentwicklung eine "Emanzipation" ergeben, aber zunächst wird Margrin da - für sich selbst! - sehr skeptisch sein.
Ich fände das sehr schade, wenn entschieden wird, dass das nicht zu eurem Konzept passt, aber dann ist das eben so.
Danke für den Hinweis mit dem Rechtssystem. Du hast schon Recht - wieso menschliche Gerichte studieren, wenn Zwerge das doch eindeutig besser machen? Ich mag die Idee mit dem Rat, ich glaube, das werde ich so einbauen.

Offline Thordal

  • Zwerg
  • Fleißiger Handwerker
  • *
  • Beiträge: 48
    • Profil anzeigen
Antw:Projekt Margrin
« Antwort #3 am: 06. April 2018, 18:21:19 »
Ich finde deinen Ansatz im Prinzip ja ganz angenehm aber das du dich keinem Geschlecht zuordnen willst ist unlogisch und funktioniert nur bei Pratchet.
Dein Zwerg kann sprechen und denken also wird er wohl sein Geschlecht kennen. Ihm sollte bewusst sein, dass Zwerge sich fortpflanzen können.
Wenn Menschen dich nicht auseinanderhalten können ist das ja gut und kann Spiel bringen.
Kannst dich unter Menschen ja einfach als Zwerg geben ohne Definition des Geschlechtes. Wenn es zur Sprache käme, sollte dein Charakter schon wissen was er im Intimbereich hat. Zwerge können das Geschlecht eines anderen Zwerges jedoch erkennen. Die sind ja nicht blöd.

Falls du einfach gern einen Mann spielen magst ist das natürlich auch okay.

Wollte dir nur mal meine Ansicht schildern und hoffe du bleibst trozdem am Ball mit dem Larpzwerg.
Garstige kleine Jugend!

Offline Breena

  • Zwerg
  • Vollzwerg
  • *
  • Beiträge: 224
    • Profil anzeigen
Antw:Projekt Margrin
« Antwort #4 am: 07. April 2018, 00:15:31 »
Hey, und weil ich zu faul bin in zwei Threads was zu schreiben: blablabla willkommen

Der Reihe nach: 

Name passt schon, mir zumindest is jetz auch kein Margrin geläufig.  Ggf. über Namenszusatz a la 'vom Klan der xy' , 'Sohn/Kind von abc' oder 'Sohn/Kind von abc, vom Klan der xy' oder sonstner Kombi nachdenken - Zwerge sind idr ja sehr stolz drauf wo se her kommen und betonen das gerne.


Beruf passt auch - wenn du mehr in der Bergbau Ecke bleiben willst, Steine magst und gerne von Leuten belästigt wirst die Dinge geschätzt haben wolln wärn vielleicht auch Prospektor, Geologe und Co interessant für dich - quasi rumziehn, Erz/Edelsteinvorkommen suchen, katalogisieren, etc pp. (und zwischendurch Leute abwimmeln die dir Glaslinsen als Edelsteine andrehen wolln oder Isomattenstücke als Erz) - bietet auch nen netten Grund auf reisen zu sein und es wär halt ne verwandte Ecke zum Bergbau; oder Kram wie Mienen-Inspektor.. einer muss ja prüfen ob alles Ordnungsgemäß gestützt ist und was nicht alles, aber das wirkt nicht wie die größte Reise-Tätigkeit.... außer man will andre Techniken kennen lernen damit die eigene Binge noch besser und toller wird und reist dafür rum.
Auch wenn ich Recht echt witzig find - kleinkarierter Justiz-Zwerg der jede noch so pupsige Regel kennt und wie man sie für sich und die Zwergenheit ausnutzen kann oder so klingt auf jeden Fall nach viel Reden und Bürokratie, und Zwerge wirken wie Typen die Bürokratie lieben weil alles seine Ordnung haben muss.


Bzgl Kleidung kannste ja auch nen extra Thread im Gewandungsunterforum auf machen wenn du willst, allgemeiner Rat vorab :  Plane und lass dich erst beraten eh du los kaufst und bastelst - lässt sich viel Frust so vermeiden.
Bundeswehrstiefel.. hängt nen bisschen vom Spielumfeld ab obs die andren stört oder nicht - fürn runderes Bild würd ich aber schon dazu raten moderne Schnürungen und Co zu verstecken; dafür tuns anfangs auch Beinwickel, auf Dauer haben sich aber Gamaschen bewehrt - machen auch gleich die Beine dicker und stumpiger und helfen dich optisch zu stauchen.



Den Pratchett Ansatz was Geschlecht angeht find ich interessant - bringt auch nochma nen Element rein das sagt 'fremd' und 'nicht Mensch'.

Für die die sich schwer tun deinen Gedanken zu verstehn versuch ich ma aufzudröseln was ich denke das du meinst, bzw wie ichs verstehe:
Sie will einen Zwerg aus einer Gesellschaft bespielen in der es nur ein soziales Geschlecht (Zwerg) gibt, unabhängig davon dass es durchaus mehr als ein biologisches Geschlecht gibt (männlich, weiblich, whatever..) - ... es wäre kein männlicher Zwerg in dem Sinn weils halt nicht dieses männlich-weiblich denken gibt - es wär ein Zwerg.

Ähnlich wie das traditionelle westliche Konstrukt von männlich & weiblich wärs halt ne Beschränkung basierend auf nem gewissen (fehl)Verständnis - es gibt nur X (& Y) und selbst wenn es andere Dinge gibt wird nicht drüber geredet weils sich nicht gehört drüber zu reden, etc blabla.  Wir tun uns mit so ner Denke vielleicht schwer weil wir halt idr sozialisiert wurden zwei soziale Geschlechter anzuerkennen und soziales Geschlecht oft mit biologischem Geschlecht gleichsetzen; daher wärs eigentlich nen interessanter Kulturunterschied zwischen Zwergen und Menschen.

Quasi: Ihr Character weiß was im Schritt schlummert, aber es gehört sich halt nicht drüber zu reden weil es ne prüde starrsinnige Gesellschaft ist und die Genitalien in dieser halt nicht definieren was man ist weil man immer Zwerg ist und es nur Zwerg gibt, und daher das Selbstverständnis auch immer 'Zwerg' wäre und nie 'weiblicher Zwerg', auch wenns biologisch vielleicht weiblich ist.


Problem daran ist halt : du wirst vermutlich keinen einzigen Zwergenspieler finden der nicht auch seinen Character am menschlichen System ausgerichtet hat von männlich und weiblich (einfach weil es das normal-Welt default ist das alle als so gegeben sehn).
Das könnt es schwer machen unter Zwergenspielern, weil entweder:  Leute davon ausgehen dass du halt nen männlichen Character spielst, und du dir dann vermutlich 'warum spielst du nen männlichen Character, du bist dochn Mädchen' anhörn darfst - oder: Leute sprechen dich per se als Zwergin an, weil du als Spieler eindeutig als weiblich zu erkennen sein könntest.
Es wär halt die Frage ob und inwiefern es dir spielerisch nen Gewinn bringt letztlich ob dus so handhaben willst - ich denke es ist ein interessanter Ansatz, aber ich vermute stark es wird nicht funktionieren schon allein weil Leute OT nicht verstehen was du eigentlich meinst und sein willst - zumindest wirds vielleicht nicht so funktionieren wie dus gerne hättest, die Gefahr wär halt da.
 

Zitat
Ich fände das sehr schade, wenn entschieden wird, dass das nicht zu eurem Konzept passt, aber dann ist das eben so.
Hier im Forum gibt es kein eines Konzept quasi, das ist ne bunte Ansammlung verschiedenster Klans, Hintergründe, Spielvorstellungen, etc blabla - quasi ein Schmelztiegel der Uneinigkeit.  An bestehende Konzepte anpassen wär eher dann ne 'Sorge' wenn du dich nem bestehenden Klan anschließen wollen würdest.


Was Spiel den Tag über angeht und Kultur - hängt halt von dem Hintergrund ab von dem du dich inspirieren lässt quasi.  Generell machst du ja auch mit nem Zwerg nichts andres als mit anderen Charactern - du 'lebst' ihren Tagesablauf und wie sie auf Dinge reagieren, ob se handel treiben, ihrer Arbeit nachgehn, etc. - viele Zwergenspieler sind Nicht-Zwergen gegenüber gern mal grummig oder misstrauisch, manchma bevormundend oder feindselig - je nachdem was man da trifft.
Wenn du dich pratchett mässig orientieren willst falln mir zb die tiefen Zwerge ein die sich ja dick einpacken damit bloooß kein entfernter Fitzel Sonnenlicht auf sie scheint - das könntest du irgendwie mit einbeziehn zb, immer schön über die Sonne und Wärme und verdammte Helligkeit fluchen und nie ohne mindestens eine Mütze vor die Tür gehn und viel im Schatten sein (Schatten ist eh super in dicker Zwergenklamotte - Zwerge und Schatten, beste Freunde) oder ganz bescheuerte Geschäftszeiten angeben wenn du auf ner Con irgendnen Handwerk anbietest damit alle da stehn und sich denken 'what?' (zb.: von Abenddämmerung bis blaaa) - keine Ahnung wie praktisch oder sinnvoll sowas is aber.. daher : Anwendung auf eigene Gefahr.


...viel geschreibe, ich hab den Faden verlorn, Hilfe...! müde..
Schluss.

Hoffe es ist weniger als die Hälfte Stuss dabei.

All dwarfs have beards and wear up to twelve layers of clothing.
Gender is more or less optional.

Offline Olana Eisenweber

  • Zwerg
  • Vollzwerg
  • *
  • Beiträge: 166
  • Wie kann man nur so aufgeregt sein!
    • Profil anzeigen
Antw:Projekt Margrin
« Antwort #5 am: 09. April 2018, 05:30:15 »
Hallo und herzlich Willkommen.

Als ich deinen Text so laß, dachte ich gleich an die Hörbücher, die wir zum einschlafen hören.
An diese eine Szene wo Kleinpo von dem Mensch der bei Zwergen aufwuchs "enttarnt" wird, aber mit keinem darüber gesprochen wird.

Ich finde das sehr interessant und habe persönlich kein Problem mit Pratchett Zwergen, auch wenn ich diese Welt OT kaum verstehe.

Und ich denke, dass bietet ein interessantes Spiel. Witzig wäre es, wenn du als Zwergin, dann heimlich nicht zwergische, aber weibliche Utensilien mit dir führst. Nagellack oder Lippenstift oder sowas.

Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt.

Und was die Gewandung angeht, stimme ich Breena zu. Poste es ruhig in der Gewandungsecke, bevor du was kaufst.

Das hätte mir zu Anfang auch Frust und Ärger gespart und meinen Geldbeutel geschont.

In diesem Sinne Baroschem und viel Spaß beim rumzwergen.


P.S.: Wir spielen Zwerginnen ohne Bart als solche an, wenn ihre sonstige Gewandung zwergisch ist. Iduna aus dem roten Lager zum Beispiel. Genauso spielen wir Zwerginnen mit viiiiel Bartwuchs als solche an.
Also bin ich dafür dem Konzept eine Chance zu geben. Wenn sie zu weiblich aussieht ist es immernoch früh genug, sie klar als Zwergin zu betiteln. :-D
Zara'n ve gurzadul okwa gurzad, gurzad untuk ubazan.
Zara'n untuk ubazan okwa gurzad, gurzad untuk vrakarul.
Zara'n untuk vrakarul okwa gurzad, nikhad berdo'ul ke khor uvras.

Offline Gantos Zottelbart

  • Zwerg
  • Meister seines Fachs
  • *
  • Beiträge: 365
    • Profil anzeigen
Antw:Projekt Margrin
« Antwort #6 am: 09. April 2018, 11:45:26 »
Ich glaube, mir kommt das auch einfach ned in den Kopf rein, weil ich die Pratchett Zwerge nicht kenne. Aber Spiel was dir spaß macht, wenn du es gut rüber bringst, dann wird das auch ankommen. Wenn du von Zwergenspielern direkt als Zwergin angesprochen wirst, ist es ja wahrscheinlich auch kein Problem, weil das gleichgesinnte sind. Wie du mit den Langbeinen umgehst, bleibt ja dir überlassen^^. Ich bin gespannt, wie verwirrt Gantos ist, wenn er dich reden hört ;D (und bevor es jetzt kommt...jaaa ich weiß, Gantos ist grundsätzlich verwirrt :-P )
Gantos Zottelbart vom Klan der Zottelbärte. Braumeister und Krieger des Klans

Offline Margrin

  • Beitragsmuffel
  • *
  • Beiträge: 6
    • Profil anzeigen
Antw:Projekt Margrin
« Antwort #7 am: 18. April 2018, 17:12:51 »
Hallo ihr! Entschuldigt, dass ich jetzt erst schreibe, das Semester hat wieder angefangen und hält mich ganz schön beschäftigt :)

Danke für eure ganzen Ideen und Ratschläge! Ich versuche mal, auf alles einzugehen. Verzeiht, wenn ich etwas vergesse.

Das mit dem Namenszusatz, der die Herkunft betont, finde ich fein! Die Sache gärt aber noch und ich hab den Namen noch nicht ganz. Oder die richtigen Inspirationspartikel haben ihr Ziel noch nicht gefunden, wie Pratchett sagen würde.

Zum Thema Recht. So als Anfänger wäre mir eine 'meint-alles-zu-wissen-Haltung' glaube ich zu heikel, aber engagiert dafür zu sein, dass alles auch fein nach Regel läuft, finde ich ein interessantes Merkmal. Ich nehme es mal mit und sehe, wie was beim ersten Conkontakt daraus wird.
Das mit dem Geologentum wird erstmal nicht so viel Raum haben, weil ich mir viel anlesen müsste und die Profession Schreiber gerade doch spannender finde.

Zum Zwerg-Zwergin-Chaos:
Ich hab mich wie ein Eichhörnchen über Breenas Erklärungen gefreut. Genau so meinte ich das. Danke fürs verständlicher Ausdrücken :)
Dass jeder das Konzept verständlich findet, verlange ich aber auch gar nicht, weder OT noch IT. Letztlich kommt es ja eh darauf an, wie ich es spiele und wie andere dann darauf reagieren. Wie Olana schon sagt, wenn ich zu weiblich aussehe - my fault. Wenn mir aber jemand OT deswegen doof kommt, muss ich das ja nicht an mich ranlassen. Und wenn es IT zu Verwirrung führt: Bei Menschen ist ja nichts anderes zu erwarten als furchtbare Ignoranz gegenüber Zwergentum! *hust* Und unter Zwergen hat man dann eben kulturelle Unterschiede oder so, mal sehen. So oder so würde es Spiel bedeuten und ist damit sehr in Ordnung.

Bei der Gewandung kommt die Warnung leider zu spät, ich hab nämlich schon fleißig angefangen. Ich seh einfach mal, was ihr sagt.

Baroschem auch euch!

Offline Gorim

  • Zwerg
  • Meister seines Fachs
  • *
  • Beiträge: 257
    • Profil anzeigen
Antw:Projekt Margrin
« Antwort #8 am: 23. April 2018, 14:56:59 »
Ich gebe jetzt auch mal meinen Senf zum Thema zwerg/zwergin.

Find ich persönlich total blöd das Konzept.
Es ist nunmal das es nicht nur bei Gewandung bleibt die kein Geschlecht umkrempel soll.
Primär die Stimme ist das große Problem. Es wird eindeutig zu hören sein das du als Frau versuchst mit tieferer stimme zu sprechen. Das wird man hören.

Wenn du das durchziehen willst mach es. Aber ich prophezeie dir das du nicht lange Spaß mit der Rolle haben wirst, weil du oft auf IT wie OT Ablehnung stoßen wirst.
Da nehme ich mich auch nicht raus. Mir muss ein anders Konzept nicht gefallen das kann ich auch sagen, was derjenige daraus macht ist seine Sache.
Ich habe halt nur in den letzen 18jahren larp viele cross gender Konzepte gesehen und die waren halt scheisse.
Wenn du meinst du kannst es besser belehre mich ruhig eines besseren.

Wenn wir uns mal it treffen kann ich dir gerne danach ot nochmal sagen was ich davon halte oder wenn es dir egal ist halt nicht.

Ich vertrete durchaus die Maxime jeder soll spielen was ihm/ihr gefällt. Kann dir halt nur aus meinen Erfahrungen berichten was funktioniert und was nicht.

Harte Worte und ehrliche Worte. Dafür bin ich bekannt und mit bauchpinseln ist auch keinem geholfen.

Dennoch bin ich gespannt und wünsche dir viel Spaß beim basteln und der Rolle.

Lg
Jan
« Letzte Änderung: 23. April 2018, 21:45:48 von Baldurin »
Hier könnte Ihre Werbung stehen

Offline Gantos Zottelbart

  • Zwerg
  • Meister seines Fachs
  • *
  • Beiträge: 365
    • Profil anzeigen
Antw:Projekt Margrin
« Antwort #9 am: 25. April 2018, 14:18:03 »
Also ich glaube nicht, dass sie einen Mann spielen möchte, also so habe ich das nun bei der Erläuterung jedenfalls verstanden. Ich meine sie ist schon eine Zwergin, aber bei ihr im Klan unterscheidet man komischerweise nicht nach Zwergin und Zwerg. sondern einfach nur Zwerg. Für Zwerge wie wir das sind, ist es eindeutig ne weibliche Zwergin, bei den langbeinen schaut es denke ich mal anders aus. Die sagen ja eh meistens...ZWERG, da ist sie ja dann auf jeden fall angesprochen und macht halt nicht dieses ICH BIN EINE ZWERGIN SPIEL.

Also ich meine es jetzt so richtig zu sehen ..aber egal...DU BRINGST MICH DURCHEINANDER MARGRIN...ich brauch nen Zottelbräu
Gantos Zottelbart vom Klan der Zottelbärte. Braumeister und Krieger des Klans

Offline Olana Eisenweber

  • Zwerg
  • Vollzwerg
  • *
  • Beiträge: 166
  • Wie kann man nur so aufgeregt sein!
    • Profil anzeigen
Antw:Projekt Margrin
« Antwort #10 am: 25. April 2018, 15:47:44 »
Ich glaube das hast du soweit richtig verstanden Gantos.
Und sie spricht dann wohl nicht gerne über ihr Geschlecht.
Und versucht wohl eher neutral rüber zu kommen.
Was aber nichts daran ändert, dass sie eine Zwergin ist.

Ich bin nach wie vor sehr gespannt auf dieses Konzept.
Zara'n ve gurzadul okwa gurzad, gurzad untuk ubazan.
Zara'n untuk ubazan okwa gurzad, gurzad untuk vrakarul.
Zara'n untuk vrakarul okwa gurzad, nikhad berdo'ul ke khor uvras.

Offline Gorim

  • Zwerg
  • Meister seines Fachs
  • *
  • Beiträge: 257
    • Profil anzeigen
Antw:Projekt Margrin
« Antwort #11 am: 25. April 2018, 16:09:20 »
Ookkaayyy

Dann hab ich’s falsch verstanden....warum immer diese komplizierten Konzept für den Anfang?
Easy going? XD
Hier könnte Ihre Werbung stehen

Offline Gantos Zottelbart

  • Zwerg
  • Meister seines Fachs
  • *
  • Beiträge: 365
    • Profil anzeigen
Antw:Projekt Margrin
« Antwort #12 am: 25. April 2018, 16:34:56 »
ja es verwirrt halt ungemein, aber wenn Gantos sachen zu kompliziert werden, dann geht er in ner Taverne und widmet sich den interessanten Dingen: Wie schmeckt dieses Bier und wie jenes Bier...wer hat es gebraut und warum können langbeine absolut nicht so gut brauen wie man selbst. Hach jaa..Wichtige Fragen für die er noch immer Antworten sucht..aber ich schweife ab.

Bin ich froh, dass ich es nu halbwegs verstanden habe OT^^ Aber Margrin, spiele es ruhig wenn es dir spaß macht. Wenn du merkst...boa ist das kompliziert jedes mal einen das erklären zu müssen, kannst du ja immernoch zwitschen  ;-)
Gantos Zottelbart vom Klan der Zottelbärte. Braumeister und Krieger des Klans

Offline Goras

  • Zwerg
  • Vollzwerg
  • *
  • Beiträge: 128
    • Profil anzeigen
Antw:Projekt Margrin
« Antwort #13 am: 13. Mai 2018, 15:15:04 »
Gantos, es gibt doch auch keine männlichen Elfen- wo ist dein Problem ? :-)) Siehe Fight Club: die erste Regel: man redet nicht über den Fight Club.

Bei Pratchetts Zwergen ist das Geschlecht etwas Privates, das nicht jeden Fremden etwas angeht- es gibt z.B. in der Sprache keine männliche und weibliche Form für die Berufe (vgl. Frisör-Friseuse) oder kein der/die, man ist zuallererst einfach jemand, der zur Rasse der Zwerge gehört, und der Rest geht niemanden etwas an. Ultimative Gleichberechtigung, eben weil das Geschlecht niemanden interessiert.
Mir gefällt das wesentlich besser als "Ich bin ne Zwergin, hofiert mich und bringt mir Geschenke!" (bis hin zur "Herrin des Herdes" als neue Zwergengottheit).

Im Privaten sieht das dann so aus, dass zwergischer Sex zu 90% aus dem Vorspiel besteht und das Vorspiel zu 90% daraus herauszufinden, was hinter Bart und Kettenhemd für ein Geschlecht steckt... nimms mit Humor, das ist Pratchett. Und niemand wird dich begrabschen um Dein Geschlecht herauszufinden ( es sei denn, ihr kennt euch OT gut genug und wisst, wie ihr mit solchem Spiel umzugehen habt) :-)).

Was die Rechtsgelehrtheit angeht: Margrin, sicher dass du kein Gornar bist? *grins*. Bestimmte kulturelle Konzepte der Menschen findet mein Goras immer wieder völlig unverständlich und nicht nachvollziehbar: Gerechtigkeit und Gnade zum Beispiel. Entweder Gerechtigkeit (die selbstverständlich sein sollte) ODER Gnade, beides geht nicht.

Zwerge sind ehrlich. Und ehrliche Leute sind gerecht. Und wo es Gerechtigkeit gibt, da ist für Gnade kein Platz. Wieso und wofür wurde so etwas wie Gnade erfunden? Ist also die menschliche Kultur von Grund auf ungerecht, ist Ungerechtigkeit ein Merkmal von Menschen? Sind Menschen deshalb auch von Grund auf unehrlich, so wie Elfen? Fast philosophische Fragen, aber Zwerg geht den Dingen halt gern auf den Grund...

Ja, Zwerge sind Rassisten. Und ja, Zwerge mögen keine Elfen oder Menschen, die mögen nur Zwerge (und  auch da gibts Abstufungen, der eigene Clan ist einem halt etwas näher als so ein Hammerfaust... hallo Kurtak und Borom :-)). Aber die anderen Rassen zu verstehen- das halte ich für ein erstrebenswertes Ziel. Und sei es nur, damit wir deren Fehler nicht machen.