Autor Thema: Bogenwald - die Klage des Waldes 2024  (Gelesen 498 mal)

Offline Zalika

  • Beitragsmuffel
  • *
  • Beiträge: 8
    • Profil anzeigen
Bogenwald - die Klage des Waldes 2024
« am: 19. Oktober 2023, 15:24:52 »
Garoschem, liebes Zwergenviertel,

nachdem es nach anfänglicher Euphorie durch Corona und schwerer Krankheit noch vor der ersten Con derbe Rückschläge gab, möchten Fenlika und ich 2024 einen neuen Versuch starten und uns am LARPen probieren. Dazu haben wir uns das Bogenwald Event "Die Klage des Waldes" ausgesucht, das es vielleicht nicht so groß wie das Drachenfest ist, nur 3 Tage und nicht allzu weit weg.

Jetzt stehen wir als LARP Neulinge aber etwas wie Ochs vorm Berg, wir haben unsere Gewandungen größtenteils fertig, die Charaktere und das war es... Aus der Bogenwald Homepage geht auch nicht so viel hervor und die Antwort des Veranstalters war auch eher knapp...

Brauchen wir ein eigenes Zelt? Wie kommt man mit Clans in Kontakt? Worauf müssen wir uns einstellen, also so richtig epische Schlachten (wir haben Gewandungen, aber keine richtigen Rüstungen)? Wie funktioniert die Selbstverpflegung? Fenlika ist zumindest Campingerfahren und wir hätten auch einen Campervan, ist nur die Frage, ob auch der für die Nacht z.B. außerhalb des Geländes ginge, ein eigenes Zelt muss ja wahrscheinlich zum Ambiente passen und müsste von uns neu angeschafft werden...

Hat irgendwer Erfahrung mit Bogenwald und kann uns helfen? Oder plant sogar selbst an dem Event teilzunehmen? Vielleicht bekommen wir hier Antwort...

Hoscha reworim!

Offline Odilis

  • Administrator
  • Ältester
  • *****
  • Beiträge: 679
    • Profil anzeigen
Antw:Bogenwald - die Klage des Waldes 2024
« Antwort #1 am: 20. Oktober 2023, 17:22:38 »
Hallo Zalika,
ich war erst einmal auf Bogenwald. Zum Antesten seid ihr doch schon gut ausgerüstet, wenn die Gewandung steht.
Da ist es am besten, wenn ihr erst mal kommt und spielt. Als Zwerge werdet ihr unweigerlich mit den anderen Zwergen in Kontakt kommen und dann entwickelt sich alles von alleine weiter.

Selbstverpflegung heißt, dass ihr alles selber mitbringen müsst. Wegen des Campers weiß ich auch nicht Bescheid. Ich stups mal die anderen an, euch mehr Infos zu geben.

Liebe Grüße
Anke aka Odilis
Vernünftig sein kann ich später, alles andere sollte ich lieber gleich tun.

Offline Olana Eisenweber

  • Zwerg
  • Meister seines Fachs
  • *
  • Beiträge: 404
  • Zwergin. IT wie OT.
    • Profil anzeigen
Antw:Bogenwald - die Klage des Waldes 2024
« Antwort #2 am: 20. Oktober 2023, 18:50:08 »
Ihr braucht ein eigenes Zelt oder fragt nach, ob es noch Schlafmöglichkeiten in der Stadt gibt.

Ob ihr notfalls auf  dem Parkplatz im Campervan schlafen dürft müsst ihr mit leto abklären. Es gibt dort keine Toiletten oder Duschen in direkter Parkplatznähe.

Ohne Rüstung ist kein Problem.
Zur Bogenwald nehme ich auch keine Rüstung mit, weil wir unsere 2 Kinder, 4 und dann 6, mitnehmen.

Es wird Kämpfe geben, die aber auch ungerüstet machbar sind. Steht man halt nicht in erster Reihe sondern weiter hinten. 😊
Zara'n ve gurzadul okwa gurzad, gurzad untuk ubazan.
Zara'n untuk ubazan okwa gurzad, gurzad untuk vrakarul.
Zara'n untuk vrakarul okwa gurzad, nikhad berdo'ul ke khor uvras.

Offline Olana Eisenweber

  • Zwerg
  • Meister seines Fachs
  • *
  • Beiträge: 404
  • Zwergin. IT wie OT.
    • Profil anzeigen
Antw:Bogenwald - die Klage des Waldes 2024
« Antwort #3 am: 20. Oktober 2023, 18:52:31 »
Nachtrag kopiert aus Discord von Ingra:

Hey Odilis, könntest du den beiden für mich antworten?

Der Camper kann auf dem Parkplatz stehen und zum Schlafen auch genutzt werden. Ist ca. 1 km durch den Wald, allerdings keinerlei Anschlüsse vorhanden (Wasser, etc.)
Wenn Zelt, dann muss es IT tauglich sein, also mittelalterlich aussehen.
Zara'n ve gurzadul okwa gurzad, gurzad untuk ubazan.
Zara'n untuk ubazan okwa gurzad, gurzad untuk vrakarul.
Zara'n untuk vrakarul okwa gurzad, nikhad berdo'ul ke khor uvras.

Offline Zalika

  • Beitragsmuffel
  • *
  • Beiträge: 8
    • Profil anzeigen
Antw:Bogenwald - die Klage des Waldes 2024
« Antwort #4 am: 22. Oktober 2023, 12:06:25 »
Vielen lieben Dank für eure Hilfe, da habt ihr uns sehr geholfen.
Wir gucken mal, woher wir uns ein Zelt organisieren, vllt ist der Camper dann unser Back Up.
Ein Zelt in neutraler Farbe und dann mit Tüchern, Decken und Fellen abgedeckt geht nicht zufällig oder?

Ich hab einen Dutch Oven zu Hause und einen Schwenkgrill mit Dreibein, das ist allerdings aus schwarzem Alu mit einem Stahldrahtseil, dazu eine simple Feuerschale aus Metall. Wie sähe es damit aus als Kochstelle?

Offline Olana Eisenweber

  • Zwerg
  • Meister seines Fachs
  • *
  • Beiträge: 404
  • Zwergin. IT wie OT.
    • Profil anzeigen
Antw:Bogenwald - die Klage des Waldes 2024
« Antwort #5 am: 30. Oktober 2023, 16:20:22 »
Welches Zelt schwebt euch denn vor?
Viele haben ein Sahara, dass gibt es in verschiedenen Größen und 3 Arten. Mit loser Bodenplane, mit fester Bodenplane und mit Reißverschlussbodenplane. Die müssten dann auch nicht mehr abgedeckt werden.

Zur Grillstelle: Ladet doch ein Foto hoch und man kann euch besser beraten. Im Zweifelsfall ist es meistens möglich die komplett nach hinten ins Ot zu schieben, dass die keiner sieht.
Aber wer eine Kochstelle mitbringt, wird eh meistens vorher abgesprochen, weil man keine 5 Stück davon braucht. Eigene Töpfe sind aber immer gut.

Ihr merkt, hier ist es sehr still. Das liegt daran, dass viele seitdem Zwergenviertelchat im Discord kaum noch hier reingucken.
Vielleicht möchtet ihr dem Discord Chat beitreten?
Zara'n ve gurzadul okwa gurzad, gurzad untuk ubazan.
Zara'n untuk ubazan okwa gurzad, gurzad untuk vrakarul.
Zara'n untuk vrakarul okwa gurzad, nikhad berdo'ul ke khor uvras.

Offline Olana Eisenweber

  • Zwerg
  • Meister seines Fachs
  • *
  • Beiträge: 404
  • Zwergin. IT wie OT.
    • Profil anzeigen
Zara'n ve gurzadul okwa gurzad, gurzad untuk ubazan.
Zara'n untuk ubazan okwa gurzad, gurzad untuk vrakarul.
Zara'n untuk vrakarul okwa gurzad, nikhad berdo'ul ke khor uvras.

Offline Odilis

  • Administrator
  • Ältester
  • *****
  • Beiträge: 679
    • Profil anzeigen
Antw:Bogenwald - die Klage des Waldes 2024
« Antwort #7 am: 01. November 2023, 01:00:42 »
Vielen Dank Olana :-*

@ Zalika und Fenlika: Ein Zelt ist schon eine größere Investition. Ein Sahara bietet durch die runde Form und die Schräge weniger Platz als ein rechteckiges Zelt mit denselben Grundmaßen, diese sind aber deutlich teurer und nicht unbedingt alleine aufzubauen. Zu zweit kommt man aber da mit 3x3 m gut hin, außerdem kann man besser stehen und der Eingang ist nicht so niedrig.   
Für 2 Personen ist ein 4x4 Zelt und für 1 Person ein 3x3 auf Cons ein gutes Maß. Für Sahara Zelte empfehle ich auf jeden Fall Feldbetten, da darunter noch Kisten/Koffer geschoben werden können. Olana und ihr Gefährte haben IT taugliche, ich selber habe ein normales, welches ich zusätzlich mit einer selbstaufblasbaren dünnen Luftmatratze und einer Thermomatte nutze.


Vernünftig sein kann ich später, alles andere sollte ich lieber gleich tun.