Autor Thema: [Anleitung] Barthalterung  (Gelesen 2559 mal)

Offline Daria

  • Administrator
  • Meister seines Fachs
  • *****
  • Beiträge: 356
    • Profil anzeigen
[Anleitung] Barthalterung
« am: 19. Dezember 2013, 15:57:27 »
Der Bart ist gekauft, vielleicht sogar schon modifiziert, aber wie bleibt er im Gesicht?
Es gibt 2 mögliche Varianten: Einmal mit Mastix/ anderen Hautkleber anbringen, was jedoch ziemlich nervig werden kann. Beim Essen und Sprechen lösen sich gewissen Stellen, er muss jeden Tag neu angebracht werden... etc.

Der Vorteil bei einem Vollbart ist, dass man sich das ganze mit Hilfe 2 Gummibänder zum Umhängen vereinfachen kann. Wie genau das geht hat Dennis/Kelgar für euch festgehalten:
_______________________________________________________

Ich habe einen möglichsten breiten Hosenbund (elastisch) gekauft (Edeka 3,50€ für ca. 1,30m (+/- 30cm).
Dann mit einer Stecknadel eine Seite ans Tüll des Bartes geheftet und geschaut wie viel Band ich brauche um einen vernünftigen Halt zu bekommen.  Dabei habe ich drauf geachtet den Bund vor dem Ohr zu platzieren, um es möglichstbequem zu haben. Stelle es dir wie einen Haarreifen vor den du vor dme Ohr ansetzt und dann nach hinten ziehst.
Danach wird dann die andere Seite mit der Stecknadel befestigt und der Bart schon mal anprobiert. Passt es so dann kann diese Seite nun auch fest genäht werden. Ansonsten kann man ohne weiteres noch ein Stück annähen wenn man sich verschätzt hat, oder eben etwas abschneiden.

Im Grunde kann man ihn jetzt schon so tragen. Ich rate aber dringendst den nächsten
Schritt auch noch zu machen.

Anschließend wird der Bund in der „ermessenen“ Länge abgeschnitten und die Seite mit der Stecknadel
auf den Tüll genäht. Dabei muss es nicht sonderlich ordentlich sein, nur möglichst eng.
Ich nähe dabei immer ein Viereck oder einen Kreis. Habe aber die Erfahrung gemacht, dass auch ein Rückwärtsstich (also hin und wieder zurück) absolut ausreicht.

Und zwar wird es mit großer Wahrscheinlichkeit passieren, dass bei einem etwas härteren Kampf, oder einem InFight der Bart, bzw. der Bund, nach hinten rutsch und euch nun auf der Brust hängt. Diese Wahrscheinlichkeit vermindern wir dadurch, dass wir ein weiteres Stück Gummiband nehmen und am bereits Bestehenden befestigen. Dadurch rutscht der Bart nicht mehr so schnell, da sich die Kraft nun auf mehr Fläche verteilt.

« Letzte Änderung: 20. Dezember 2013, 00:43:27 von Daria »
Meine Basteleien, Konzepte und andere kreative Dinge aus den Bereichen Larp und Cosplay: Silberglanz

"Du bist nicht interessant genug um mich zu beleidigen" - Brienne von Tarth