Autor Thema: EE 2016 Internes Feedback & Wünsche  (Gelesen 1753 mal)

Offline Breena

  • Zwerg
  • Vollzwerg
  • *
  • Beiträge: 224
    • Profil anzeigen
EE 2016 Internes Feedback & Wünsche
« am: 17. August 2016, 18:05:48 »
Ich denk mal der Titel sagt alles - es würd mich sehr freuen wenn ihr euer Feedback zum Spiel, zum Lager, zu Problemen, zu Sachen die ihr geil fandet ebenso wie zu Sachen die ihr scheiße fandet kurz hier lassen würdet damit wir fürs nächste Jahr einige noch bestehende Probleme angehen könnten und bestehende gute Dinge vielleicht noch ausbauen.

Außerdem würde mich sehr sehr interessieren was so eure Wünsche wären fürs nächste Epic - was würdet ihr vom Lager noch wollen was dieses Jahr nicht oder ungenügend war? Was würdet ihr gern mal erleben auf dem Epic? Mit oder gegen wen wollt ihr unbedingt mal was machen? Was sind so eure Wünsche und Vorstellungen was Plot angeht - mehr/weniger  Kampf/Buddeln/Handel/Konfliktspiel/etc.  ?  Wie fandet ihr die IT Aktionen dieses Jahr an denen wir beteiligt waren - gehts in die richtige Richtung oder ists eher son : näh, muss nicht ?
Lasst einfach mal alles so da was euch auf der Seele liegt, alles was wir als Orga so an Input kriegen kann da helfen euer Erlebnis nächstes Jahr (oder wenigstens längerfristig) vielleicht nochwas besser zu gestalten und euch mehr das zu bieten worauf ihr so Bock habt.

Ok - das also vorab, dann fang ich mal mit der Runde an:


Feedback

Lager:   
- immer noch das alte Problem Ordnung und OT Kram - zwischenzeitlich sah es immer mal wieder aus wie Sau, da müssen wir echt was dran tun, auch wenns gefühlt schon besser war als letztes Jahr
Vor allem Essensreste waren dieses Jahr ein sehr großes Problem, da stand Kram einfach vom einen Morgen bis zum Nachmittag des Folgetags rum weil nix weggeräumt wurde und man sich das wegschmeißen nicht traute weils ja nicht die eigenen Lebensmittel warn und der Besitzter ja vielleicht Einwand hätte erheben können noch - daran müssen wir echt was ändern, es ist einfach nicht schön wenn da zb Schüsseln mit Haferbrei oder Käse zT mitten in der Sonne stehn und wir Gäste am Tisch empfangen. Muss nicht sein, sowohl Optik, Geruch, als auch Insekten wegen.
- eigentlich mit das selbe Problem : Spül - gefühlt haben halt immer die selben 3-4 Leute den Kram von allen gespült anstatt das jeder sich wirklich um seinen eigenen Scheiß kümmert und dreckige Gästebecher halt von jedem gespült werden der se grad auffindet. 
Klar - es bleibt viel liegen wenn man ständig unterwegs ist, passiert ja auch viel auf dem Epic - aber es kann halt auch nicht sein dass das spülen und aufräumen immer an den selben wenigen hängen bleibt. Ja - man ist eh im Lager, aber grad da wir dieses Jahr Selbstversorgung gefahren sind im Viertel (und das mMn beibehalten könnten auch so) würde da meiner Meinung nach auch zugehören dass jeder für seinen eigenen Scheiß verantwortlich ist und man nicht ständig sein Zeug liegen lassen sollte weils irgendwer ja eh macht weils Lager ja nicht aussehn soll wie Sau - und mal eben mit nem Schwamm und was Wasser über euer Geschirr drüber ist jetzt auch nicht so schwer und zeitraubend wenn ihr wirklich nur euer eigenes Zeug ma eben sauber machen müsst, so viel Spielzeit verliert man damit nicht.

Um da was Abhilfe zu schaffen würde sich - abhängig davon wie viele wir nächstes Mal sind und wie es Platzmäßig aussieht - vielleicht wirklich anbieten einen richtigen kleinen OT Bereich einzurichten mit Sonnensegel und min 1 Biertischgarnitur hinter den IT-igeren Zelten und im Idealfall vorm/beim Vorratszelt wenns eins geben sollte - dann kann der ganze OT Shit da abgestellt werden, man kann da spülen, etc. und sich vielleicht auchma ne Weile da hin chillen wenn man grad total am Arsch ist und ne kurze Bart-freie Zeit braucht.
Kann mir vorstelln dass das ganz gut Abhilfe schaffen würde erstmal was Ordnung und Sauberkeit angeht - wenns Platzmäßig und co nicht dafür reichen sollte müssen dann aber halt wirklich strengere "Regeln" her, ich zumindest würde nämlich wirklich ungern nochmal Gäste an nem Tisch voller alter Lebensmittel und dreckigem Geschirr empfangen - da müssten wir dann alle was konsequenter sein mit Ordnung halten, Spülen und Scheiß wegwerfen.


Ansonsten war das Lager dieses Jahr echt nice, die Palisade ist schick, die Festhalle ist MEGA - dafür echt nen fettes Danke fürs mitbringen und fettes Lob an euch Jungs, ich hätte echt nicht gedacht dass man die Halle von letztem Jahr nochma so fett übertreffen könnte.
Die einzigen Baustellen die mir im Lager so an sich jetzt noch einfallen sind ansonsten alle was kleiner:
- Saharas nach hinten, IT-igere Zelte vor
- Lagerbeleuchtung - is aktuell eher suboptimal, könnte man für nächstes Jahr was dran machen vor allem dass es halt auch zwergischer aussieht
- Handwerksbereich besser nutzen - gefühlt wurd der kaum IT gebraucht (wirkte für mich zumindest so..) und da lag ne Menge Zeug rum und dann saßen wir doch wieder am langen Tisch und haben da genäht und Co., der muss irgendwie attraktiver werden dass man ihn nutzt - vielleicht anders platzieren und nicht so verhöttet in die Ecke unterm Baum?
(-  wenn möglich was aufpassen mit den Abspannseilen dass sich in Zukunft nichtmehr so fiese Stolperfallen bilden wie zwischen dem DemolitionBros und dem Versorgungs Zelt)

Das wärs sogar erstmal was mir ad hoc so Lagermäßig einfällt.


Spiel:
Bis auf ein paar Kleinigkeiten bin ich da im großen und ganzen ganz zufrieden.
Besonders gut gefallen hat mir die diesjährige Dreistigkeit der Orks uns auf offener Straße anzugreifen, in unser Viertel zu stürmen und einzubrechen bei uns und der Kleinkrieg mit dem Pulvergraben inklusive Knüppelrunde.
Meinetwegen könnts ja ruhig ein wenig mehr Konflikt geben generell - wir sind gefühlt zu beliebt überall - auch mit der Stadt, grad wo wir so verweigert haben mit denen zu ziehn und es irgendwie keinen groß gejuckt hat IT - glaub die einzigen die nachher noch da warn und das angespielt haben warn die Leute vom Alten Hasen...


Aber ich will jetzt gar nicht grad so viel loswerden hier, in erster Linie interessiert mich ja was IHR alle so denkt - also haut in die Tasten und lasst es mich wissen, entweder hier oder wenn ihr eher Forenmuffel seid dann halt in Skype. (Auch wenn hier übersichtlicher wäre und einfacher nachzuschlagen  ::)
All dwarfs have beards and wear up to twelve layers of clothing.
Gender is more or less optional.

Offline Demolition Brothers

  • Zwerg
  • Beitragsmuffel
  • *
  • Beiträge: 13
    • Profil anzeigen
Antw:EE 2016 Internes Feedback & Wünsche
« Antwort #1 am: 04. Oktober 2016, 00:53:01 »
Viele der Probleme sehe ich in unserer geringen Zahl. Es wurde von Jahr zu Jahr besser, so wie unsere Anzahl gewachsen ist.

OT-Esszelt haben viele Lager, aber wir sind nur ein Viertel in der Stadt. Ich bin dafür und ich kenne gute Zelte und habe genug Ideen das mit unserer Halle zu kombinieren, aber viel mehr bekomme ich nicht ins Auto und unendlich viel Geld hab ich auch nicht. 
Platz, Zeit und Geld sind halt die Probleme an denen vieles scheitert. Beleuchtung zähle ich auch zu einem Problem dieser Kategorie.
Handwerksbereich sehe ich kritisch. Schön anzusehen und guter Beitrag zum Ambiente, aber ich bin nicht aufm Epic um die ganze Zeit im Lager zu sitzen und zu schmieden. Das mache ich lieber zu Hause, wo alles dafür vorhanden ist. Klar fürn Plot und jeder sollte mal Lagerwache haben ist was anderes und ich bin auch gerne bereit mal ne Nacht bei nem Bierchen den Elben was zu stricken, aber wir sind nun mal keine GSC fürs Stadtambiente. Zudem muss ich leider sagen, dass wir für einen glaubhaften Handwerkerbereich viel mehr Aufwand betreiben müssen, als es für unsere Anzahl unsetzbar ist. Ich versuche nen Kumpel mit ins Boot zu bekommen, der auf Cons schon mal wippdrechselt. Sowas ist leichter unzusetzen als ne Feldschmiede und sehr schön anzussehen. Sonst fand ich das Lager besser als letztes Jahr und auf dem richtigen Weg. Der Mülleimer das Regal die Pallisade der Altar( da fänd ich ne Zwergenstatue sehr geil drauf.....die Stadt hat gewonnen und wir hatten nicht wenig Anteil;). Um unser Erwachen am Altar weiter auszubauen, fände ich ne anständige Spardose in die wir zwei Gold für den Übergang werfen ganz passend.)

IT hatte ich/wir kein schlimmeres Erlebniss. Alles unter dummgelaufen, passiert mir/uns auch mal. Kommt halt vor.
Ich fand das Maß an Konflikt mit den Orks genau richtig. Wir sind nicht viele und können ohne uns den Rest vom Epic kaputt zu machen nicht viel mehr einbauen. Wir sind wenige und die Orks so viele dass wir zu nichts anderem mehr kommen wenn jeder Ork mal bei uns vorbei kommt. Mit dem Pöbel knüppel und nen paar Orks klatschen hat mir genügt.

Ja, OT, Essen und Bastelzeug das überall rumliegt.  Bastelzeug finde ich generell nicht schlimm ist ja fast alles IT-tauglich, auch wenn es unnötigerweise Platz weg nimmt. An der Tafel hat man einfach besser gesessen. Zudem sind Zwerge Handwerker und keine Aristokraten. Nen Zelt ist der falsche Platz für Diplomaten und Hochadel, bei Zwergen noch mehr als bei Menschen.
OT-Müll fand ich durch den Mülleimer sehr viel besser bis fast optimal. Nicht alles perfekt weg, aber mir reicht die Richtung in die wir uns bewegen. Absolute Perfektion hab ich da nicht erwartet. Ich habe bei unseren Sachen Ansätze entdeckt an denen ich arbeiten will und genauso bei der Lagerausstattung und -gestaltung.  Gibt uns Zwerge noch nicht so lange auf dem Epic um Verhältnisse wie bei den Elbfen zu erwarten.
Essen und Geschirr ist nach meiner Erfahrung oft bis immer nen Streitpunkt. Jeder denkt er ist ständig damit beschäftigt, weil es einfach nervt...besonders weil die Verhältnisse nicht optimal sind. Von unserem Geschirr stand andauernd was rum, selber gebraucht haben wir aber nur wenig und das stand in der Regel, wenn wir das Lager verlassen haben, sauber aufm Tisch oder es musste einfach nicht gespült werden. Den Haferbrei und andere Speisen habe ich jetzt als nicht so schlimm empfunden, zumal von vielem mehrfach gegessen wurde. Die Speisen für die Gäste waren glaub ich mich zu erinnern recht schnell nicht mehr sonderlich ansprechend. Ich würde das Konzept überarbeiten, weg von Brot Butter Käse und Wurst hin zu Nüssen Keksen Obst, trocken oder frisch. Wenns nach mir geht trennen wir unsere Tische von dem der Gäste. Diese Jahr wollten wir die Gäste nicht offensichtlich ausgrenzen, aber 2 Garnituren ordentlich herrichten und nur mit Gästen dort platz nehmen, neben 3 Garnituren für uns an denen wir mehr machen können ohne uns Sorgen zu machen.
Regeln und Zwang finde ich da kritisch. Hilft sicher aber, wenn jeder für sein Geschirr verantwortlich ist, dann bringen wir nurnoch unsere 3 Sachen mit die wir für jede Mahlzeit brauchen und stellen nichts mehr für Gäste oder die Gruppe zur Verfügung. Für Gäste spült jemand anderes....das funktioniert nicht.

Ich/Wir würden nächstes Jahr, neben den vielen kleinen Plots und Beziehungen die es zu pflegen gilt, gerne was mit der Zuflucht machen (ZK).
Ich finde die Idee des Prospektoren sehr geil, aber ich hätte gerne einen ZWERGISCHEN. Handeln kann mit dem Zeug gerne der Hobbit, aber wenn der uns sagen muss wo das Zeug liegt, geht doch nicht an. Es sollte für uns einen Vorteil bei den Ressourcen gegeben haben?? Keine Ahnung habe ich nicht mitbekommen. Wäre besser umzusetzten wenn wir den Prospektor stellen würden.


So, fast fertig: Wenn sich nochmal einer von der ORGA so unverschämt in unseren Eingang hockt, findet er ne Überraschung im Schlafsack. Bitte an der Tafel weitergeben.

Schlusswort: Wir sind sehr wenige und ganz viele mit denen ich/wir geredet haben, sind von unserer Präsenz und Engargement unter diesem Gesichtspunkt sehr beeindruckt. Ich habe mich dieses Jahr über die Verstärkung gefreut und sehe uns auf dem richtigen Weg....