Autor Thema: Die Werkstäten der Eisenberge (Thráins Bastelecke)  (Gelesen 2528 mal)

Brak Eisenfaust

  • Gast
Die Werkstäten der Eisenberge (Thráins Bastelecke)
« am: 07. November 2016, 00:14:16 »
Hallo Zusammen,

hab dises Wochenende mal angefangen an meiner Klamotte zu basteln...

Der Gürtel war ürsprünglich leider nur 80 cm lang und damit gute 26 cam zu kurz, ich habe ihn mit Spaltleder verlängert und dann von aussen das Bergmanns(Arsch)leder darauf gesetzt, morgen werde ich den Gürtel dann einheitlich Congnac Braun einfärben, dann kommen noch Bronzerahmen zur verstärkung der Lederenden hinzu, und Ziernietenköpfe auf die Hohlnieten um die dann nochmal besser anzupassen und hochwertiger erscheinen zu lassen

Offline Aradis Sturmaxt

  • Zwerg
  • Meister seines Fachs
  • *
  • Beiträge: 260
  • Ich bin eine Genusszwergin.
    • Profil anzeigen
Antw:Die Werkstäten der Eisenberge (Thráins Bastelecke)
« Antwort #1 am: 08. November 2016, 22:35:12 »
Hihi, Arschleder ;D Hab heute meine kindische Phase, sorry.

Erstmal: coole Breite hat der Gürtel!
Bleibt das große helle Teil so eckig? Ich kann mir vorstellen, dass es gut aussehen könnte, wenn manche Ecken (v.a. die unteren) weniger "abrupt" sind, also wenn man einfach was an den Ecken absäbelt und dann mehrere größere Winkel hat. Ach, ich weiß nicht, wie ich das beschreiben soll. Ich zeig es lieber. Hier ein Bild von meinem Kettenhemd, da hab ich die Ecken so bearbeitet:
Hast du was zu essen dabei? Kuchen? Schokoladenkuchen?

Brak Eisenfaust

  • Gast
Antw:Die Werkstäten der Eisenberge (Thráins Bastelecke)
« Antwort #2 am: 08. November 2016, 23:58:34 »
Nabend Aradis,

Bisschen kindisch sein ist schon okay, zur Erklärung, ein bergmanns oder arschleder  dient dem Bergmann als Sitzunterlage beim sitzen auf nassem oder schleuderndem Untergrund und als Schutz vor Verbrennungen beim einfahren in den Berg da dafür bis ins 1900 Jahrhundert holtzrutschen verwendet wurden.

Die unteren 90 grad Winkel auf 45 grad
 ab zu schrägen hatte ich mir auch schon überlegt bin mir aber nicht ganz einig weil die Stilistik dann stark nach warhammer kommt und nicht mehrfach dem harten und eckigen Look von jacksons Zwergen aus den Eisenbergen


Offline Breena

  • Zwerg
  • Vollzwerg
  • *
  • Beiträge: 224
    • Profil anzeigen
Antw:Die Werkstäten der Eisenberge (Thráins Bastelecke)
« Antwort #3 am: 09. November 2016, 02:47:57 »
Ka ob du das Zeug dafür rumliegen hättest daheim - aber statt Hohlnieten vllt gleich einfach Vollnieten nutzen (Und iwi hab ich auch angst dass dir die Hohlnieten die Gürtel und Arschleder zam halten ganz schnell stiften gehn... sooo belastbar warn die Dinger doch nicht, oder irr ich mich da grad?) ?
Bzw. je nachdem wie dick das Blech ist... es gibt doch diese Kupfernägel/Nieten mit den dickeren Stiften - vllt könnt man die nutzen? Man braucht ja eigentlich "nur" was worauf man die platt schlagen kann von unten.

Ich bin mir da absolut total nicht sicher - aber das ging mir grad durch den Kopf desbezüglich. (Und im Zweifel : Nähen hält immer ;D Vor allem mit Schuster oder Sattlerzwirn)
All dwarfs have beards and wear up to twelve layers of clothing.
Gender is more or less optional.

Brak Eisenfaust

  • Gast
Antw:Die Werkstäten der Eisenberge (Thráins Bastelecke)
« Antwort #4 am: 11. November 2016, 20:03:25 »
Kleiner einwurf zwischen drin meine Auftragsarbeit Ancestor Leathercraft (Etsy) wurde heute fertig und verschickt^^...über den Preis schweige ich


Offline Breena

  • Zwerg
  • Vollzwerg
  • *
  • Beiträge: 224
    • Profil anzeigen
Antw:Die Werkstäten der Eisenberge (Thráins Bastelecke)
« Antwort #5 am: 11. November 2016, 20:28:09 »
Alter Falter sieht das Hammer aus :O

Alles reingepunzt und mit Lederfarben gemacht?  Jetz hab ich Taschenneid und werd wieder mal dran erinnert dass da noch Leder im Schrank liegt was auf Bearbeitung wartet  D:
All dwarfs have beards and wear up to twelve layers of clothing.
Gender is more or less optional.

Brak Eisenfaust

  • Gast
Antw:Die Werkstäten der Eisenberge (Thráins Bastelecke)
« Antwort #6 am: 11. November 2016, 20:40:21 »
jupp alles punziert und dann gefärbt anhand von Thráins Farbschema das wir ausgemacht hatten...

paar entstehungs Fotos:

Entwurf:


und erst Punzierungs Bilder :


im allgemeinen ist das mein Grösstes kreatives Problem seid Kindheits Tagen, ich habe eine sehr gute vorstellungskraft und auch desing ideen, aber meine von den Epilepsie Medis kaputten Figer (nerven zittern) machen mir halt feinarbeiten in leder oder stoff echt extrem schwer... :(, auch grade striche ziehen selbst mit lineal ist tierisch schwer für mich

Brak Eisenfaust

  • Gast
Antw:Die Werkstäten der Eisenberge (Thráins Bastelecke)
« Antwort #7 am: 21. November 2016, 11:47:11 »
so de gürtel ist zu 7/8 fertig fehlt nur noch die schnalle ...mal sehen wann ich an die Drehbank kann^^


Offline Odilis

  • Administrator
  • Ältester
  • *****
  • Beiträge: 641
    • Profil anzeigen
Antw:Die Werkstäten der Eisenberge (Thráins Bastelecke)
« Antwort #8 am: 23. November 2016, 09:43:23 »
Oh ja - die Tasche ist super.

Und der Gürtel gefällt mir so - eine gute Idee, den so zu verbreitern.
Vernünftig sein kann ich später, alles andere sollte ich lieber gleich tun.

Offline Aradis Sturmaxt

  • Zwerg
  • Meister seines Fachs
  • *
  • Beiträge: 260
  • Ich bin eine Genusszwergin.
    • Profil anzeigen
Antw:Die Werkstäten der Eisenberge (Thráins Bastelecke)
« Antwort #9 am: 23. November 2016, 12:34:13 »
Wow, das ist echt mega! Und dass du mit dem Gürtel das Keiler-Thema wieder aufgegriffen hast, ist genial!
Hast du was zu essen dabei? Kuchen? Schokoladenkuchen?