Autor Thema: "Morgensterne" und Flegel für einen Zwerg im Larp...  (Gelesen 2160 mal)

Brak Eisenfaust

  • Gast
"Morgensterne" und Flegel für einen Zwerg im Larp...
« am: 21. November 2016, 16:57:39 »
vemhu ai menu,

ich hatte gestern mit meinem Freund (Landsknechts Larper) die Frage nach waffen etc; und irgendwie kammen wir dann auf Flegel /Flails im Mittelalter, ihren Nutzen und Verwendung im gefecht und ob sowas überhaupt tauglich für die Schlacht wäre oder purer hollywood kram...

Nun ich als Archäologe habe mich dann mal ans quellen stuidium gemacht, und naja viele Morgensterne/Flegel sind wohl aus dem Viktorianischen England und mal gar nicht aus dem Mittelalter, tatsächlich gibt es wohl einige Zeichnungen in Biebeln und anderen Büchern  und nja einige da abgebildete Flegel sind wohl jenseits von gut und Böse (MOdelle mit kugeln grösser als der Kopf eines Mannes z.B.)

Lange Vorede mal bei seite ich würde mit gerne ein Larp Flail (also klassicher Morgenstern...wobei ich diesen Begriff nicht gerne benutze da ein Morgenstern eher für mich ein eine Metallkeule ist als die hier gemeinte Kette und Kugel)...und seine Verwendbarkeit mal gerne Experimental Archäologisch Ergründen und dafür ist das LARP Hobby ja auch sehr gut zu gebrauchen

die Frage ist nur ist so eine Waffe den Zwergisch genung?...oder für einen Zwerg eher ein Unding?

gruss

Thráin

Offline Breena

  • Zwerg
  • Vollzwerg
  • *
  • Beiträge: 224
    • Profil anzeigen
Antw:"Morgensterne" und Flegel für einen Zwerg im Larp...
« Antwort #1 am: 21. November 2016, 21:50:46 »
Hey

Bei Morgensternen/Flegeln im Larp ist die Kette immer sone Sache - darf nicht zu lang sein damit se sich nich um Hälse wickeln kann, Waffensicherheit, etc. - glaub gibt einige die mit großen Schaumstoff-Kettengliedern zusammen gehalten werden, aber sind glaub meist nicht sooo viele Glieder... so 2-3 vielleicht... ?  Also je nachdem vllt gar nicht so nah an historischen Zuständen (ka wie lang da die Ketten so warn generell...)

Und das Handhaben von Flegeln ist halt sone Sache - zumindest realhistorisch - erfordert ja doch was Skill den Gegner damit zu treffen und sich nich selbst die Metallkugel auf die Finger zu haun :D
Ka wies da beim Larp Äquivalent mit aussieht... vermutlich ists einfach nur nen sehr unhandlicher Streitkolben ? an dem man halt sehr viel ausspielen muss was Schwung holen und zuschlagen angeht damits nich nach komischem Weihrauchschwenker aussieht iwi  - ka obs halt als erste Larp-Waffe unbedingt die beste Wahl ist... müsst dir vllt wer genauer beantworten der schonma son Larp-Ding davon in der Hand hatte.

Und ansonsten... man kann verdammt viel auf zwergisch bürsten - und da es auch iwo Wuchtwaffen sind.. why not?  Es ist halt explizit ne Waffe und kann nicht noch sonst irgendwie als "Werkzeug" genutzt werden wie viele andere Zwergenwaffen so die quaaasi noch andere Funktionen erfüllen könnten... (Wie.. Bäume fällen?.... Sehr große Nägel einschlagen?...... ...yeah...)   Die mangelnde Berechenbarkeit wär vllt nen Minuspunkt - da bräuchts halt viel Übung denk ich ma von der Logik her und so....

Wär halt auch die Frage obs zu deinem Character halt passt oder ob da ne Waffe die weniger Skill und Übung braucht besser wär oder whatever :o

Aber rein fürs Experimental Archäologische Ergründen würd ich jetz nich unbedingt zum Larp Flail raten denk ich ma... dafür verhälts sich einfach zu anders von nem echten Stück Metall an ner Kette das man rumschwingt.
Du könntest in Reenactment Foren ja vllt ma Fragen ob da wer mit Flail Erfahrung ist der dir da nen Einblick geben kann über nen echtes Teil vllt ?
All dwarfs have beards and wear up to twelve layers of clothing.
Gender is more or less optional.

Offline Andra Kupferbart

  • Zwerg
  • Ältester
  • *
  • Beiträge: 548
  • #MakeZwergenspielGreatAgain
    • Profil anzeigen
    • Werkelblog
Antw:"Morgensterne" und Flegel für einen Zwerg im Larp...
« Antwort #2 am: 21. November 2016, 23:09:48 »
Bautechnisch recht anspruchsvoll, schwer zu kontrollieren, ständiges Sicherheitsmimimi der Mitspieler... ich würd's lassen. Ein Dreschflegen für einen Bauerncharakter, das kommt gut, aber für Zwerge find ich einen Flail auch einfach zu klein.
[triggering intensifies]

Brak Eisenfaust

  • Gast
Antw:"Morgensterne" und Flegel für einen Zwerg im Larp...
« Antwort #3 am: 21. November 2016, 23:22:42 »
Zitat
Aber rein fürs Experimental Archäologische Ergründen würd ich jetz nich unbedingt zum Larp Flail raten denk ich ma... dafür verhälts sich einfach zu anders von nem echten Stück Metall an ner Kette das man rumschwingt.
Du könntest in Reenactment Foren ja vllt ma Fragen ob da wer mit Flail Erfahrung ist der dir da nen Einblick geben kann über nen echtes Teil vllt ?

In bezug auf die tatsächliche Handhabung muss man hier bestimmt beim Larp Flegel abstriche machen (leichter, weniger Momentum, man kann länger kämpfen als beim orginal da man nicht so schnell ermüdet)...erübrigen wird sich ein solches expermiment aber nicht da man beim Larp halt sehr gut testen kann, wie hoch ist die gefahr sich selber zu treffen oder andere in der Schlachtenreihe (ohne dabei wirklich angst um verletzungen haben zu müssen) im generllen wäre ein solches Experiment bestimmt nicht uneingeschränk aussagekräftig aber um sich ein bild zu machen auf jeden  fall geeignet...

Zitat
Ein Dreschflegen für einen Bauerncharakter, das kommt gut, aber für Zwerge find ich einen Flail auch einfach zu klein.

wie gesagt Andra ist bisher auch nur ne fixe idee und eher aus "professioneller" Sicht intressant für mich als aus purer Charaktersicht :)

Offline Breena

  • Zwerg
  • Vollzwerg
  • *
  • Beiträge: 224
    • Profil anzeigen
Antw:"Morgensterne" und Flegel für einen Zwerg im Larp...
« Antwort #4 am: 21. November 2016, 23:41:31 »
Wär halt die Frage ob das Ding überhaupt in Schlachtreihen so genutzt wurde oder halt eher im 1 vs 1 Kampf (was ich mir iwi eher vorstelln kann weil die Handhabung die Reihe an der Stelle ja doch iwo brechen müsste ?)

Wenns dir aber nur ums rumprobieren geht wärs vllt sogar günstiger und zweckmäßiger nen Softball mit nem Seil an nem Stock zu befestigen (Larpwaffen sind da im Vergleich halt schon was teuer und man weiß nie wie sich die Mitspieler wirklich verhalten und ob nen Flail halt durch den Waffencheck kommt wenns einen gibt - da hat Andra mit dem Mimimi der Spieler scho recht...)  und ma mit Freunden und vllt Kollegen was rum zu probieren, du meintest ja du hast doch auch Reenactor Kontakt - vllt kriegste welche zusammen die sich von dir mit nem Impro-Flail auf die Schilde haun lassen würden oder sowas  :o   
Oder baut mehrere Impro-Flails, zieht olle Klamotten an, 2 Teams, 2 Farben - Softbälle reindippen leicht und dann Spaß Spaß Spaß und die Möglichkeit die Körpertreffer die man da mit was gescheitem "ausspielen" kriegen kann zu zählen ;D
All dwarfs have beards and wear up to twelve layers of clothing.
Gender is more or less optional.

Brak Eisenfaust

  • Gast
Antw:"Morgensterne" und Flegel für einen Zwerg im Larp...
« Antwort #5 am: 21. November 2016, 23:45:18 »
Zitat
Oder baut mehrere Impro-Flails, zieht olle Klamotten an, 2 Teams, 2 Farben - Softbälle reindippen leicht und dann Spaß Spaß Spaß und die Möglichkeit die Körpertreffer die man da mit was gescheitem "ausspielen" kriegen kann zu zählen ;D

Die Idee ist Panne^^ aber GUUUUT :D

Offline Olana Eisenweber

  • Zwerg
  • Meister seines Fachs
  • *
  • Beiträge: 342
  • Zwergin. IT wie OT.
    • Profil anzeigen
Antw:"Morgensterne" und Flegel für einen Zwerg im Larp...
« Antwort #6 am: 20. Januar 2017, 06:10:41 »
Also Brak hat immer einen Morgenstern am Gürtel für den Notfall. Hauptwaffe ist bei ihm allerdings die Armbrust.
Zara'n ve gurzadul okwa gurzad, gurzad untuk ubazan.
Zara'n untuk ubazan okwa gurzad, gurzad untuk vrakarul.
Zara'n untuk vrakarul okwa gurzad, nikhad berdo'ul ke khor uvras.