Autor Thema: [Anleitung] Bart verlängern  (Gelesen 4166 mal)

Offline Daria

  • Administrator
  • Meister seines Fachs
  • *****
  • Beiträge: 356
    • Profil anzeigen
[Anleitung] Bart verlängern
« am: 19. Dezember 2013, 15:57:23 »
Diese Anleitung dient nur als Anreiz was alles möglich ist.
Als Beispiel habe ich den Farmerbart von Maskworld benutzt.


Links in seiner Basisform: recht dünn, kurz und noch nichts für den stattlichen Zwergenmann von Welt.

Nun wählt man dem Farbton entsprechend Kunsthaare aus, in dem Fall 2 Blondtöne, das Material ist Kankelon.
Diese Kunstfaser wirkt nicht wie die glitzrige Perücken aus dem Karnevalsbedarf, sondern besitzt eine höhere Qualität.

Die Stränge werden nun in die gewünschte Länge geschnitten und zu Strähnen geteilt (ob jetzt breit oder schmal ist jedem selbst überlassen.). Dann bestreiche ich die Spitzen ca. 1 cm breit mit Pattex Transparent wie im
Beispielbild.
Während der Kleber noch am trocknen ist, nimmt man sich den Basisbart und teilt die Haare, sodass ein Großteil über den neuen Haaren liegt um den Übergang zu Kaschieren.
Einige Haare werden mit verklebt, da diese in den unteren Bereich des Netztes geknüpft sind, ist aber nicht schlimm. Da Pattex ein Kontaktkleber ist, wird nun das Netz vom Bart mit Pattex bestrichen, ebenso nochmal dünn auf die verklebten Strähnen. Sobald das Netz und die Strähnen Berühr-trocken sind, werden beide mit
starkem Druck zusammen geklebt.

Nachdem man die gewünschte Fülle erreicht hat, kann es wie in dem Bild Rechts aussehen.

Zuletzt wird der Bart vorsichtig gebürstet (da wir hier Kunsthaare haben, am besten mit einer Holzbürste, damit sich diese nicht elektrisch aufladen). Am Ende wird der Bart nun viel mehr euren Wünschen entsprechen.
Auf dem rechtem Foto kann man dank dem Blitz gut den Längenunterschied zwischen den neuen und alten Haaren erkennen.
« Letzte Änderung: 19. Dezember 2013, 16:10:29 von Daria »
Meine Basteleien, Konzepte und andere kreative Dinge aus den Bereichen Larp und Cosplay: Silberglanz

"Du bist nicht interessant genug um mich zu beleidigen" - Brienne von Tarth