Autor Thema: Trim vom Berg  (Gelesen 6738 mal)

Offline trim vom Berg

  • Zwerg
  • Vollzwerg
  • *
  • Beiträge: 139
    • Profil anzeigen
Trim vom Berg
« am: 01. November 2016, 11:09:56 »
Konzept und Gewandung

Hallo liebe Mitzwerge,

Ich möchte mich hier auslassen und mein grundsätzliches Konzept für Trim vom Berg entwickeln.

Meinen Ausgangspunkt habe ich ja schon im Vorstellungs Thread verfasst.

Es gibt ein paar für einige sehr unzwergische Ansätze - ich reise mit Halbelfen, ich wohne im Grünen Lager, ich habe keinen ordentlichen  Beruf und gehöre keiner bekannten Sippe an.
Viele dieser Fakten sind den Umständen geschuldet, in denen ich LARPe. Ich habe einiges an Zeug, mache vieles selbst und trage lieber erstmal einen Kompromiss, als nackig rumzulaufen. Die ursprüngliche Geschichte erklärt den Status Quo und bildet den Anfang der langen Reise des "erwachsen" werdens.

Da ich ins grüne Lager gehe weil mich der Kreislauf des Lebens (und meine Begleiter) dorthin rufen ist Grün eine der Hauptfarben meines Outfits.

Im wesentlichen geht es darum mich als Zwerg noch offensichtlicher dazustellen.


Bestandsaufnahme:

Kopfbedeckung:
  • Wollfilz Zipfelmütze, grün - Perfekt als Zwergenmütze geeignet, im Sommer untragbar weil viel zu heiss. Bei Regen Wasserdicht.
  • Kettenhaube, Stahl-verzinkt, Sieht allein so wie sie ist saublöd aus, könnte aber mit Bundhaube und einem geeigneten Helm gut kombiniert werden.  - Nachgestelltes Projekt.
  • Keine: So Vraccas will bleibt mir meine Mähne noch ein paar Jahre und kann mit Zöpfen, Mohawk oder ähnlichem als Warhammer Slayer Grundlage dienen. Für die Fili Frisur brauche ich nur jemanden, der die Haare flechten kann.
Oberkörper:
  • Langärmeliges grünes Hemd mit Schnürung. - Kein bischen Zwergig.
  • Römische Kurzarm Tunika (Profilbild)  - Grundlage für mein erstes Modding Projekt: Verzwergung
  • Grade neu (muss heute ankommen): Lange Langarm Tunika, dunkelgrün (Ich hoffe das beißt sich nicht, sonst wird sie umgefärbt in Dunkelbraun) Sehr schlicht, wird mit Borten besetzt.
  • Kettenhemd, lang Stahldraht, vernickelt - Nebenprojekt: Kragen, Ärmel und Saum mit Messingringen absetzen.
  • Gambeson - weiß - zu warm für das normale outfit aber gut als "fatsuit"

Beine
  • Wikingerhose, schwarz-rot mit geschnürten Beinen - Naja nur grade besser als nix - es schaut wenig davon raus. Nachgestelltes Projekt

Schuhe
  • Eisenzeit-Bundschuhe, schwarz mit grauen Wollsocken - Superbequem aber absolut unzwergisch weil meine Füße darin winzig sind.
  • Sicherheits-Halbstiefel, schwarz - Sind OK als Grundlage, wenn die Schäfte abgedeckt sind.
  • Gamaschen - Schwarz - Reiter Armeegamaschen - Grundlage für Projekt Zwergenschuhe

Sonstiges:
Verschiedene Gürtel, Ein breiter Bauchgurt aus Wildschweinfell, Wildschweinfell Rest zu verarbeiten, großer Reiterhammer.
McOnis Borte zwergisch - 3cm und 5cm
Farmerbart - grau
Dunkelbraune Wollfilz Gugel


Tja, wo anfangen

Da ich in 14 Tagen schon deutliche Verbesserungen am outfit haben möchte sind die ersten beiden Projekte: Die Bartverlängerung und die römische Tunika. Bonus wären die Schuhe.

Bart:
Ich werde den Farmerbart in 5 dünne Zöpfe aufteilen: Einen Mittelzopf, zwei Mundwinkelzöpfe und zwei Kotlettenzöpfe, die im Bogen zum Mittelzopf zusammengeführt werden.
Ich denke das ist der einfache Teil :D
Die Befestigung wird Spannend: Da ich einen gut 5cm langen echten Bart habe werden ich dem echten Bart mit festem Garn 5 den Zöpfen entsprechende Stränge abbinden und dann den Zopfanfang hinter dem Echten Bart mit dem Garn anbinden und festnähen. Bei einer Überschneidung von 3cm rechnee ich mit einer belastbaren Verbindung.
Ich hoffe das klappt so, wie ich mir das vorstelle ^^.
Alles in allem sollte das aber mit etwas Übung machbar sein, so dass ich eine Bartextension ohne Gummibänder oder Klebstoff hinbekomme.

Tunika:

Die Tunika bekommt vorn einen zusätzlichen rechteckigen Schlitz, den ich dann zu den Seiten hin abschräge. Die weiße Borte kommt wen und der Saum vorn wird mit der Zwergenborte akzentuiert. Der V-Ausschnitt wird ebenfalls rechteckiger und mit Borte verziert.
An den Ärmeln werden die weißen Borten durch die Zwergenborte ersetzt. Eventuell siet es besser aus, wenn man die 3cm Borte auf die weiße drauf näht, das entscheide ich dann beim fixieren.

Falls die Untertunika nicht lang genug ist, um 5cm unter der Übertunika hervorzuschauen muss ich sie etwas verlängern und die Übertunika kürzen.

Stiefel:
Die Stiefel mit den Gamaschen sehen schon ganz ok aus. Das Bein wird zu einem Elefantenfuß: Dick und kurz. Meione fußspitze schaut kaum raus. Hier kann ich vermutlich etwas von dem Wildschweinfell opfern, um es zwischen Stiefel und Gamasche zu klemmen. Stiefelkappen hätte ich gern dran, aber ich weiss noch nicht, ob ich die selber fertige oder diese hier kaufe und dann dranbastel:
https://www.etsy.com/de/listing/126818701/thorin-boot-caps-hobbit-filmkostum

Eigentlich müssten sich Kappen aber auch leicht selber aus 1mm Blankleder in Form zwingen lassen. 42 Pfund ist ne Ansage, die einen motiviert.


Ich schau mal, dass ich Bilder mache und hier verlinke.
Trim Salar Steini - Erster Obererzgartenzwerg der Seele des Grünen Lagers, Meisterbarde vom Klan der Diamantäxte

Offline Breena

  • Zwerg
  • Vollzwerg
  • *
  • Beiträge: 224
    • Profil anzeigen
Antw:Trim vom Berg
« Antwort #1 am: 02. November 2016, 19:26:49 »
Der Einfachheit halber einfach ma von oben nach unten abgearbeitet:

Vorwort:
- "lange(n) Reise des "erwachsen" werdens" - wie schon gesagt, Alter und Erwachsensein ist was kniffliges bei Zwergen da die verglichen zu Menschen scheiße alt werden und ne recht laaange Zeit ham eh se als volles Mitglied in ihrer Gesellschaft anerkannt werden und man se idr erst dann aus der Binge lässt - außer bei Ausnahmen unter Aufsicht zb eines  Verwandten (Der Konsens bei den Larp Zwergen liegt gefühlt irgendwo zwischen 60 und 80, aber mit tendenz zum letzteren )
Ist jetz halt die Frage wie du "erwachsen werden" definierst - quasi... erwachsenwerden nach zwergischen bräuchen per Alter oder Erwachsenwerden im Sinne von ka... Reife erlangen, nen ordentlichen Beruf lernen, zurück zu deinen Zwergenwurzeln finden, ka... weil wenns jetz eher altersmäßig angeht.. wirste als Jungzwerg von anderen Zwergen halt auch so behandelt oft, und das kann halt auch zu IT bevormundung und co führen.

- Grün als eine der Hauptfarben.. schwer gewissermaßen - bzw. an sich total ok, aber - und das ist ja auch der Hintergrund warum du die Farbe genommen hast - is eben sehr mit Natur und Wald und Co verbunden.
Da ists halt irgendwo wichtig nen gesundes Mittelmaß zwischen  Zwerg sein und Naturzeug zu finden, weil Zwerge idr ja nicht so die großen Umweltschützer sind sondern mehr sone rücksichtslosen kleinen Pisser die für ihren Profit auchma auf alle um sie rum scheißen und zb auchma das Silber in der verfluchten Mine abbaun, weil is ja nich ihr Problem, se sind ja nur auf der Durchreise.
Bzw: Umso zwergischer alles aussieht und der Char sich verhält, umso mehr Grün geht hypothetisch - wenn jetz da aber nen nicht grad sooo zwergischer Zwerg ist vom Hintergrund und vllt Verhalten und der Optik her, und der dann noch viel Grün an sich hat.. dann kann halt die Frage aufkommen: Ist das jetzt ein Zwerg, oder ein Kobold, oder ein Wichtel, oder ein Heinzelmännchen, oder sonstwas fürne Fantasyrasse die halt vllt. besser in dieses Natur-Image passt als nen Zwerg - gibt ja immerhin auch andere kleine  Wesen (grad mit Zipfelmützen) als nur Zwerge.



Kopfbedeckung:
Sieh vllt echt besser zu dass du auch im Sommer was für aufm Kopf hast - Sonnenbrand und Sonnenstich sollte man sich ja nicht unbedingt einladen, grad wenn man (vllt ungewohnt lange) bei prallem Sonnenschein über Wiesen rennt.
Außerdem entfremden Kopfbedeckungen, grad wenn se nicht in unsere modernen Sehgewohnheiten passen und machen dich halt irgendwo auch gut erkennbar wenns ne sehr spezifische Kopfbedeckung oder Kombi ist. (Und weil Zwerge als Erdbewohner einfach irgendwo es nicht so mit Sonne ham wern in der Regel und da vielleicht doch lieber was aufm Kopf ham - je nach Hintergrund gilt es iwo sogar als Unschicklich einfach barhäuptig herum zu laufen)
Für den Sommer würd sich zb ne Art Bundhaube aus Leinen anbieten die vom Style her eher richtung Zwerg geht als richtung Babykäppchen - Beispiel 1 Beispiel 2


Oberbekleidung:
 - Hemd, könntest du wenn du eh ne Untertunika dann hast ggf sogar weglassen und dir damit ne Schicht an Wärme sparen - als Notfall Alternative falls ma was dreckig wird oder kaputt geht aber vllt nich schlecht trotzdem bei zu haben... aber generell sind die gängigen Mittelalter Hemden eher blöd weil se recht kurz sind und damit wenig optisch stauchen - und naja.. man erkennt se halt als Massenware überall als das wieder was se sind.

- Kurzarm Tunika - wenns nen dickerer Stoff ist evtl überlegen an den Ärmeln nen Stoffstreifen/Saum aus zb Wolle oder eben auch nem dickeren standigeren Stoff allgemein anzubringen - das lässt die Ärmel was abstehn/aufstehn und verbreitert den Bereich optisch was.

- Untertunika, schlicht passt schon - wenn se da ist mit der und der Übertunika ma nen Bild machen um zu gucken wo es dich optisch vllt in die Länge zieht oder obs schon stauchig genug wirkt.
Vllt aber echt überlegen ob du die nicht lieber in braun haben willst - siehe BeGründung oben. (haaa - ich bin so lustig. ..........gott war der schlecht) - kann man dann ja vllt aufm Bild gucken wenn das Zeug da ist und ma beinander gehalten wird.


Beine:
- wenn du irgendwann ma Zeit hast : vllt selbst ne richtig pluffige Rushose nähn? Der Schnitt ist nicht sooo schwer und umso weiter umso bequemer :D 


Schuhe:
- Bundschuhe immer was aufpassen wenn du auf Wiesen gehst, grad wenn die was feucht/klamm sind, da kann man sich bös was tun wenn man sich damit auf die Nase legt, frag Andra 
- ansonsten wenn du praktische, ambientige, schnell anziehbare Lagerschuhe brauchst für den schnellen Klogang nachts zb - da bieten sich Klompen wunderbar an, und sie sind schön klobig, nicht zu teuer (aufm Mittelalter/Wikingermarkt früher in Pankow hat nen Paar 20€ gekostet) und halten die Füße trocken und wenn man Wollsocken anzieht, Schaf- oder Kaninchenfell oder Heu reinstopft sogar warm.  Nur besser nicht nach Schuhgröße kaufen sondern anprobieren wenn halt möglich, weil se nicht immer passend geschnitten sind - meine sonst 42/43 Füße brauchten zb. 45er Klompen.

- Gamaschen - der Beschreibung nach vermut ich es sind diese relativ kurzen, schwarzen schweizer Armee Dinger? Wenns andere sind wär vllt nen Bild hilfreich und halt ne Angabe wie hoch die gehn.  Viele Gamaschen machen das Bein ja doch relativ schlank, grad wenn man ne Pluffige Hose dazu trägt, je nachdem wie deine gebaut sind könnts also sein dass da doch was aufbau Arbeit reingesteckt werden muss damit das Bein kurz und stämmig und breit wirkt dann optisch.
Aber tröste dich - Schuhe sind das alte Zwergenproblem schlechthin...

Sonstiges:
- beim Bauchgurt aus Wildschweinfell gucken dass das nicht zu sehr nach Barbar aussieht, außerdem läufste mit all dem Grün an dir in Kombi mit Fell halt noch mehr die Gefahr als irgendwas Natur-mäßiges durch zu gehn - haste vllt ma nen Bild davon?Bin ja gar nich neugierig wie das Teil überhaupt aussieht.

- Ich würd sagen für so Stiefelkappen brauchste doch was mehr als 1mm damit se stabil sind und gut in Form bleiben - Grad bei Zeug an den Stiefeln verformt sich unten alles relativ schnell durch Feuchtigkeit, wellt sich, etc - dickeres Leder hält da was länger und besser die Form.
Und als Rat noch: Gucken dass sich die Stiefelkappen optisch in das Gesammtbild des Stiefels/der Gamasche einpassen und nicht wie angepappte Fremdkörper wirken mehr
All dwarfs have beards and wear up to twelve layers of clothing.
Gender is more or less optional.

Offline Andra Kupferbart

  • Zwerg
  • Ältester
  • *
  • Beiträge: 547
  • #MakeZwergenspielGreatAgain
    • Profil anzeigen
    • Werkelblog
Antw:Trim vom Berg
« Antwort #2 am: 02. November 2016, 22:08:48 »
Zitat
Bundschuhe immer was aufpassen wenn du auf Wiesen gehst, grad wenn die was feucht/klamm sind, da kann man sich bös was tun wenn man sich damit auf die Nase legt, frag Andra 

Die Story werd ich nie los, oder? :D
Long story short: ich bin auf dem feuchten Gras ausgerutscht und hab mir den linken Fuß zweifach gebrochen. Daher: Augen auf beim LARP-Schuhkauf!
[triggering intensifies]

Brak Eisenfaust

  • Gast
Antw:Trim vom Berg
« Antwort #3 am: 02. November 2016, 22:27:15 »
@ Andra und Trim,

ich hab beim meinem ersten Germanen Reenactment Bundschuhe bekommen, bei nasser Wiese, nach 30 min Schlittschuh laufen im Sommer, hab ich den Rest des Wochendes dann barfuss verbracht...

von daher Andra kann ich das gut nach voll ziehen, auch wenn das mit dem doppel Bruch echt fies ist, ich würd jedenfalls gute Outdoor Schuhe bevorzugen und die dann zwergisch abtarnen :)

Offline trim vom Berg

  • Zwerg
  • Vollzwerg
  • *
  • Beiträge: 139
    • Profil anzeigen
Antw:Trim vom Berg
« Antwort #4 am: 03. November 2016, 08:34:33 »
Ja, die Bundschuhe sind raus aus dem Spass. Waren ja nur Bestandteil der Bestandsaufnahme.

Holzschuhe sind eine Idee, die ich bereits verfolgt habe, passen aber meiner Meinung nach nicht zu meinem Zwerg weil sie aus Holz sind, das es in einem Berg nicht gibt.
Überhaupt vermeide ich alles was mit Bäumen zu tun hat. Ich habe einen Hammer als Waffe, evt würde ich mal eine Spitzhacke dazu nehmen. Äxte kann man unter tage nicht gebrauchen und die vielzitierten Stützen kann man dauerhafter aus Granit bauen, statt aus brennbarem, schnell verwitterndem Holz.

Außerdem sehen Holzschuhe in Schuhgröße 36 bestenfalls niedlich aus.

Hier erstmal das versprochene Startbild (Ich hoffe ich kann das hier so einbetten)


Huch, ich liege auf der Seite ^^ :o

Egal...
Bei der römischen Tunika habe ich ja schon mit Kreide angemalt, wie ich sie umformen möchte.
Ich denke die Länge passt. oder ?

Die Säume werde ich dann mit der Borte (die übrigends sehr hochwertig aussieht) verstärken.

Die Farben von Untertunika und Obertunika passen wie befürchtet gar nicht zueinander. Ich werde die Untertunika also irgendwie braun färben.

Den Kragen der Tunika fasse ich ebenfalls eckig mit der schmaleren Borte 3cm ein.

Die weißen Streifen an den Ärmeln werden mit der 5cm Borte überdeckt. Vielleicht sollte ich die Ärmel noch etwas kürzen ?


Untertunika: Färben und Schulterpads innen, damit die Schultern eckiger werden.
Borte bei der Untertunika?


Was das Erwachsen werden angeht, ist es hier erst mal übertragend gemeint vom low budget Zwerg mit rechtfertigungs-Hintergrund zum gestandenen Community Zwerg in coolen Outfit.

Die Schuhe mit den Gamaschen noch einmal gesondert:


Die Gamaschen sind höher als die Stiefel und die Riemen sind viel zu lang und alles ist schwarz und ich willdieStiefelkappeneckigunddamüssenVerzierungenraufundichweissnochnichtwie...

:D
« Letzte Änderung: 03. November 2016, 10:48:56 von trim vom Berg »
Trim Salar Steini - Erster Obererzgartenzwerg der Seele des Grünen Lagers, Meisterbarde vom Klan der Diamantäxte

Brak Eisenfaust

  • Gast
Antw:Trim vom Berg
« Antwort #5 am: 03. November 2016, 09:31:06 »
Heil Theoden König...sorry musste sein bei der Ähnlichkeit 😎

Also die geplante neue Form für die Tunika find ich schon mal gut👍 Gibt dir wieder mehr Proportion, wie wär's mit nem schönen breiten Gürtel ? Der wirkt zwergisch gibt dir aber gleichzeitig auch wieder Form

Offline trim vom Berg

  • Zwerg
  • Vollzwerg
  • *
  • Beiträge: 139
    • Profil anzeigen
Antw:Trim vom Berg
« Antwort #6 am: 03. November 2016, 10:27:57 »
ja, Gürtel und Mütze hab ich bei dem Foto weggelassen.
Der breite Wildschweingürtel muss noch von innen beklebt werden, weil die Borsten nach innen durchstechen. Dann muss ich die Ränder einfassen, Befestigungen für Gehänge anbauen und eine schöne zwergische Stickerei anlegen.

Der Gürtel wird noch einmal eine Mammutaufgabe, weil die Einwände von Breena bezüglich des Barbarenlook nicht von der Hand zu weisen sind. Ich trage den Gürtel übrigens auf dem DF und beim Auszug der Zwerge bin ich gut zu sehen. (Der Zwerg mit der Kettenhaube im blitzenden Kettenhemd - nicht zu übersehen)

Erstmal hab ich ja noch den Gürtel wie auf dem Profilbild, den ich schön tief hängen lasse damit die Beine kürzer wirken.

Für Theoden/Barbaren/Nordmann bin ich einen Meter zu klein, daher hab ich in der persönlichen Begegnung kein Problem mit solcherlei Assoziationen. Außerdem kopiert ER MICH ! ;)
Trim Salar Steini - Erster Obererzgartenzwerg der Seele des Grünen Lagers, Meisterbarde vom Klan der Diamantäxte

Brak Eisenfaust

  • Gast
Antw:Trim vom Berg
« Antwort #7 am: 03. November 2016, 10:55:11 »
Zitat
Außerdem kopiert ER MICH ! ;)

Die ganzen Wikinger kopieren doch eh nur uns Zwerge schließlich haben wir ihnen  gezeigt wie man schmiedet und braut...^^

Mein Gürtel schwirrt noch beim ebay händler rum, wollte eigentlich am WE dran arbeiten, aber irgendwie hab ich den eindruck daraus wird nix...

wie gesagt das einzeigste was mir auf fällt/nicht gefällt ist das auf Grund der länge der Klamotten  du eher wirkst als hättest du ne Robe an als ne Tunika

Offline Breena

  • Zwerg
  • Vollzwerg
  • *
  • Beiträge: 224
    • Profil anzeigen
Antw:Trim vom Berg
« Antwort #8 am: 03. November 2016, 17:08:42 »
Achja - die Holz oder kein Holz Sache ;D
Ich persönlich finds total ok weils vieles einfach einfacher macht in der eigenen Hintergrundwelt - und wo du eh draußen rumhängst wos Holz en masse gibt schließen sich Holzschuhe rein logisch ja nichma aus. Aber ist dann halt geschmackssache bzw Hintergrundssache.


Was das Bild angeht - rein optisch wirkst du relativ lang, da fehln atm halt einfach die Horizontalen die dich stauchen wie zb der Gürtel. Deswegen ists schwer was zur Länge zu sagen genauer.
Am besten Gürtel anziehn, der zieht das ganze ja doch nochma was hoch, und dann ma gucken wo die Tuniken aufhörn - idr bietet sich für die Untertunika etwa Kniehöhe an, wenn man größer ist leicht länger als Knie, wenn man kleiner ist genau Knie oder 1-2 Fingerbreit weniger sogar noch total egal. (Gut in der Kombi is dann idr ne weite Hose die die Knie was verschleiert und optisch tiefer wirken lässt, das verwässer die menschlichen Proportionen halt was und lässt einen stämmiger wirken)
Und die Übertunika dann was kürzer als die Untertunika halt - aber grob gesagt nicht mehr als Handbreit, du hattest glaub 5cm angesetzt gehabt? das müsst eigentlich hinhaun.

Von den aufgemalten Linien könnt ich mir vorstelln dass das vllt was merkwürdig fällt dann im Stoff, muss man ausprobieren - also vllt erstma das rechteckt was du da mittig wegnimmst was kleiner machen von der breite und dich dann peu a peu rantasten an die Form die du gern hättest bzw bis es halt in der Form die du gern hättest optisch gut fällt - grad wos an den Seiten offen ist ists halt wichtig dass die Teile nicht zu schmal wirken. Optisch kommts dann zb auch ziemlich gut wenn man direkt am Saum dann nen andersfarbigen Stoffstreifen lang laufen lässt der den part da nochma verstärkt und schwerer macht iwo damits schön hängt. Ka ob da hier im Forum Bilder sind aber Kolri hat das zb an ihrer Übertunika, die hat auch vorn/hinten und seitlich Schlitze und der dicke andersfarbige Saum lässt die Streifen halt was massiver wirken als wenns ohne wär.

Ärmel kürzen ist schwer zu sagen, auf der einen Seite wirkt die länge gut auf der anderen was zu lang. Würd sagen grob bis Ellbogen oder kurz drüber geht aber idr ok.

Untertunika einfärben - ich vermut ma is Baumwolle - sollte mit der passenden Simplicol Farbe in der Waschmaschiene recht fix gehn. Würd dann halt ein recht dunkles braun werden weil das grün schon sehr dunkel ist.  Wenn dus nich so ganz dunkel willst könntest du vorher vllt mit entfärber an die grüne Tunika dran gehn.. aber da ist das Ergebnis nie so ganz sicher weil die Farben je nach Hersteller anders sind und man quasi son bisschen nen Überraschungsei öffnet. Eh immer wenn man färbt.  Ansonsten.. gibts die Möglichkeit beim Händler die Tunika gegen nen braunes Exemplar einzutauschen? Das wär der Weg ohne Überraschungen dann quasi.

Borte an der Untertunika musste gucken ob dir Horizontalen fehlen oder der Part wo die endet eben nicht genug staucht bzw nicht stockig genug aussieht. Erstma hinten angestellt.

Was die Gamaschen angeht - auf dem Bild sieht man jetz nur sehr schwer wo genau die enden - und se sind halt was schmal.. was sich aber mit Schuhgröße 36 vermutlich kaum vermeiden lässt generell. Ich vermut ma die Dinger enden so Mitte Unterschenkel? Idr ist es am besten wenn die Gamaschen bis etwa Knie gehn und eben schön breit sind und stockige Beine machen dadurch - bestes Beispiel ist eigentlich Judi mit ihren fetten Botten, die sind von der Form her richtig nice.

An deinen Gamaschen ließe sich vermutlich mit dem rest vom Wildschweinfell was machen optisch, unten um den Part zu überbrücken bis zur Kappe (die ja ruhig eckig sein kann, nur eben von der Größe etc pp sich einpassen sollte zur Schuhform weils sonst was out of place wirkt) und vllt oben ums was mehr in die Länge zu ziehn.
Verzierungen ist was schwer weil schwarz - mit die "einfachste" Möglichkeit wären Applikationen aus zb gepunztem Blankleder drauf zu nähen, zb da wo die Riemen sind.
Ziernieten oder Platten gingen vllt noch, aber da muss man gucken dass man was gescheites findet und das ist nicht immer sooo leicht und je nachdem für am Stiefel zu packen auch einfach zu Schade.
Bsp. was ich mir vorstellen könnte wie mans versuchen kann:


Den Riemen der unterm Schuh lang läuft kann man vllt noch iwi teilweise unters Fell stecken damit er nich immer so sichtbar da ist und so hochsteht, aber ka ob das dann die Anziehbarkeit behindert.
Und sonderlich viel Höher kriegt man die Gamaschen so halt allgemein auch nicht wenn das eben nötig sein sollte, da müsst man dann vorn vllt direkt ne ganze Platte leder neu draufmachen die einfach höher reicht vermutlich.

Und als Rat am Rande - wenn du deine Gamaschen machst, zieh Nähen dem Nieten vor soweit es halt geht - ich hab zumindest das Gefühl dass das besser hält und es ist halt iwo einfach schicker als dieses ganze billige Rumgeniete wie an jeder verkackten Spaltlederrüstung.


Was den Gürtel angeht - ich find das Bild mit dir iwi grad nicht, deswegen kann ich da optisch nix zu sagen :<
Aber statt innen Bekleben vllt mit Leinen oder nem dünneren Leder (zb Schweineleder - das kann man auchma was günstiger kriegen und wird oft als Futterleder benutzt) richtig Füttern und den Rand festnähen - wenn der Gürtel sonst was flach ist (weiß ja nciht wie dick das Wildschweinleder ist mit den Borsten) könnt mans sogar nochwas mit Stoffresten o.ä. unterfüttern oder halt auch bequemer gestalten.


Und hey, wennde ma Bock auf gemeinsames Basteln hast (vllt grad was Gamaschen angeht... bin zwar kein Experte, but hey - meine Dinger halten immer noch und wellen sich nur gaaaaanz wenig, das spricht doch für Qualität) sag ruhig bescheid - ich bin für Bastelnachmittage o.ä. eigentlich immer offen.


Und Thrain hat Recht - gibst nen guten Theoden ab  ;D


Und weil mir als  Geiz err... Low-Budget Larper immer das Herz was blutet wenn ich sowas seh... low-budget muss nicht schlecht sein  :'(   man muss dann halt die andere Seite des Qualitätsdreiecks bemühen - das klassiche: wenns billig und gut sein soll muss man Zeit rein stecken  - hat nicht jeder die Zeit zu - klar , aber das nur mal am Rande ganz allgemein um mal dem LowBudget den Rücken zu stärken.. vllt braucht es mal nen How-To Low-Budget Zwerg Guide....
All dwarfs have beards and wear up to twelve layers of clothing.
Gender is more or less optional.

Offline trim vom Berg

  • Zwerg
  • Vollzwerg
  • *
  • Beiträge: 139
    • Profil anzeigen
Antw:Trim vom Berg
« Antwort #9 am: 06. November 2016, 16:48:42 »
Hiho

Vielen Dank Breena vor allem für die Vorschau von den Stiefeln. Die Kappen müssen einfach sein!
Wie ich den Rest drumherum baue werde ich mir langsam klarer, ich frage mich allerdings, ob ich die Gamaschen nicht lieber kürzen sollte, statt sie zu verlängern. Was einen gemeinsamen Basteltag angeht fände ich super toll, aber bis Januar sind alle Wochenenden verplant und ich hab immer nur zwischendurch mal ein Stündchen, um was zu schaffen.

Alles in Allem bin ich voran gekommen.
Momentan färbe ich grade die Untertunika mit Espresso-Braun von Simplicol.
Nach dem Waschen ist die untertunika etwas heller geworden und hat sich breiter und kürzer gezogen. Ein wenig ist sie auch eingelaufen.
Das Schnäppchen mit 19.- von Mytholon relativiert sich durch die Farbe zu einem grade noch günstigen Unterzieher.

Die Borte ist dran und die Tunika zerschnitten. Batz, Mann der Tat  - nicht lang gefackelt ;) Vorher hatte ich ein Paar Bilder mit angehefteter Borte gemacht und becchlossen, das es schon gehen wird.
Durch den Schlitz vornen fällt Die Tunika nun natürlich anders. Eventuell muss ich die seitlichen Schlitze etwas zunähen damit sich die Tunika vorn etwas breiter zieht. Es fehlen noch die Borten an den Ärmeln, aber das ist fix gemacht und ich überlege ja noch wegen der Länge.

Hier jedenfalls ein Bild vom Fortschritt bei der Tunika (wieder liegend, nerv) mit der noch nicht gefärbten aber eingelaufenen Untertunika und Gürtel für die Proportionen ;) :



Ich bin nicht unzufrieden mit dem Ergebnis.
Ok, die nächsten Bilder nehme ich quer auf :D

Links an der Tafel hinter mir sieht man übrigends meinen Sektch.

Nochmal zu den Stiefeln:
Die Kappen sind gesetzt. Grade die bearbeiteten Stiefel zeigen deutlich wohin die Reise geht. Mit der kürzeren Untertunika gibt es ein kleines Stück Bein, wenn ich die Gamaschen in der Länge lasse, aber ich finde sie fast zu hoch. Andererseits kann ich die Kappen auch ohne Gamaschen auf die Stiefel montieren und die Gamaschen mit den Beinschienen verwursteln - seufz, so viele Möglichkeiten. Kann aber alles warten bis ich die Kappen gebastelt habe. Morgen gehe ich das Leder kaufen und besorge auch Lederstreifen, um den Gürtel zu säumen.


Beim mächsten Bild mache ich dann mal einen Zwischencheck mit allem Equippment und auch eins mit dem Kettenhemd zwischen Unter- und Kurzarmtunika und dem breiten Wildschweingürtel.

Den Farmerbart in Grau hab ich in 5 Teile zerschnitten (das tat mir in der Seele weh) und angefangen zu flechten. 2 Zöpfe sind schon geflochten, wobei der erste ziemlich schlampig geworden ist. Den muss ich wohl noch mal aufmachen und neu flechten. Eine kurze Anprobe mit Bartgummis hab ich auch schon gemacht. Die Farbe passt gut.
Der Trick wird den echten Bart so vorzubereiten, dass ich die Extensions drannähen kann ohne dass sie nach unten wegrutschen wenn man dran zieht. Ich planen einen Stummelzopf, den ich dann mit Garn vernähe und dann die Extensions dahinter annähe und alles gemeinsam umwickel. Ich hoffe das hält dann auch ein Kampftraining ^^.
« Letzte Änderung: 06. November 2016, 16:50:42 von trim vom Berg »
Trim Salar Steini - Erster Obererzgartenzwerg der Seele des Grünen Lagers, Meisterbarde vom Klan der Diamantäxte

Offline Beldas Steinbrecher

  • Zwerg
  • Vollzwerg
  • *
  • Beiträge: 107
    • Profil anzeigen
Antw:Trim vom Berg
« Antwort #10 am: 06. November 2016, 18:11:53 »
Die Tunika schaut super aus! lg

Offline Gorim

  • Administrator
  • Meister seines Fachs
  • *****
  • Beiträge: 289
    • Profil anzeigen
Antw:Trim vom Berg
« Antwort #11 am: 07. November 2016, 10:07:07 »
Ohne mir die Seiten Text durchgelesen zu haben hier was ich denke  :)

Also du dieses Jahr ins ZV gekommen bist und an Gold schnuppern wolltest haben wir dich recht schroff abgewiesen weil wir dich nicht als Zwerg erkannt haben.
Das tut mir leid wenn ich dich als Zwerg erkannt hätte, hätten wir Deichbruch so angespielt.

Wenn ich mir jetzt deine Fortschritte ansehe sehe ich schon mehr den Zwerg weiter so.

Kleiner Tipp von mir, arbeite mit Runen. Mach dir Runen aus Leder und bringe sie zB ans Kettenhemd an oder so...gern gesehen sind auch Ketten und Ringe die den "Reichtum" der Zwerge aufzeigt.

Ansonsten hast du gute Ideen und es geht in eine gute Richtung. Grünes Lager naja wenn deine OT Leute dort lagern ist das natürlich okay. Dann denk dir IT was passendes aus  ;D
Hier könnte Ihre Werbung stehen

Brak Eisenfaust

  • Gast
Antw:Trim vom Berg
« Antwort #12 am: 07. November 2016, 10:48:33 »
venu ai mehnu Trim,

ich bin nicht Breena, Andra oder einer der anderen Gewandungs Spezialisten, aber ich finde das sieht bedeutend besser aus, die Borten passen auch von form und farbe zur Tunika als wenn man mich fragt klares *Daumen hoch*

Gurss

Thráin

Offline trim vom Berg

  • Zwerg
  • Vollzwerg
  • *
  • Beiträge: 139
    • Profil anzeigen
Antw:Trim vom Berg
« Antwort #13 am: 08. November 2016, 17:06:00 »
@baldurin
ja ich war der, der am Gold schnüffeln wollte. Ich war sehr enttäuscht, das mein Spiel nicht angenommen wurde. Aber naja, ich wurde halt nicht als Zwerg erkannt und meine Bitte war ja auch recht verwegen.

Ich habe dann (IT) ordentlich über die arroganten Zwerge im Zwergenviertel gewettert.

Das mit den Runen ist so eine Sache. In der Edda ist beschrieben, dass Odin sich an die Weltenesche bindet und dort 9 Tage ohne (Bier) Versorgung ausharrt während ihm die Erkenntnis über die Runen gelingt.
Ursprünglich war ich der Meinung Mimir (von dem  Odin die Idee hat) wäre ein Zwerg. Das ist aber keine haltbare Behauptung und somit habe ich die Theorie Odin hätte die Runen von den Zwergen(durch Mimir) gelernt verworfen. Damit sind Runen auch nichts ur-zwergisches für mich.

Insofern sind die Runen aus der nordischen Mythologie ein schwieriges Thema weil sie (bedenket den Theoden) zu druidischen Assoziazionen führen - insbesondere im grünen Lager.

Außerdem werden Runen geritzt und nicht genäht oder gemalt. Ich kann also vor mir selbst rechtfertigen ein Lederteil mit Runen zu verzieren. Das wiederum gibt dem Stück dann aber einen magischen Touch, den ich bisher mit meinem Hintergrund nicht einfach rechtfertigen kann.
Vielleicht mache ich was mit Runen auf dem Gürtel - "Schutz vor Verlust" wäre als Thema denkbar.

Allerdings trägt mein Zwerg einen Beutel mit Runensteinen mit sich herum.


Die Untertunika ist gefärbt und sieht einfach genial aus. Vielleicht schaffe ich es nachher noch das versprochene Foto hochzuladen. Nun muss ich erstmal Feierabend machen und nach Hause fahren...
Trim Salar Steini - Erster Obererzgartenzwerg der Seele des Grünen Lagers, Meisterbarde vom Klan der Diamantäxte

Offline Andra Kupferbart

  • Zwerg
  • Ältester
  • *
  • Beiträge: 547
  • #MakeZwergenspielGreatAgain
    • Profil anzeigen
    • Werkelblog
Antw:Trim vom Berg
« Antwort #14 am: 08. November 2016, 17:26:09 »
Ich seh das mit den Runen anders. "Willste Zwerg sein? Pack Runen drauf." ist das "Glue some gears on it and call it Steampunk" des Fantasylarps. Lieber mit genereller Optik, Schnitten usw. arbeiten. Kantig, hoher Leder-Anteil, geometrische Muster, ausgesteift und gepolstert, Besätze und Borten... da gibt's vieles, was "ZWERG" schreit, ohne Runen zu enthalten.

Der gut dokumentierte historisch-nordische Hintergrund ist zwar nett und als Wikingerspieler ziemlich praktisch, aber für Zwerge nicht unbedingt geeignet, finde ich. Das würde deutlich zu viel mit fremden Gottheiten und magischen Wesen zu tun haben, als es einem Zwerg eigentlich lieb wäre. Würde man sagen: "Der Gründer meines Klans hat damals die Kette für Fenrir mitgeschmiedet!", würde ich mich als Zwerg IT wundern, warum denn ein Zwerg glaubt, diese Geschichten, die die Nordmänner immer am Feuer erzählen, wären wahr und es gäbe wirklich einen sogenannten Odin, obwohl doch alle Zwerge nur an den Großen Schmied/Vraccas/Angrosch etc. glauben. Irgendwie passt für mich diese Integration eines ganzen Volkes als nur mythologisch verankertes Volk nur von der Wikingerseite, also von ihnen angespielt werden wie ein Wesen aus diesen Geschichten passt durchaus, wird auch gern gemacht, sich selbst aber von vornherein in diese Position zu begeben, finde ich in Anbetracht der vielen tatsächlich nicht-mythologischen Zwergenhintergründe, die sich auch losgelöst betrachten lassen, eher ungünstig.
[triggering intensifies]